Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt

Artikel /

Remo Schmidt

09.12.2012 | Remo Schmidt
Die Redaktion des «Journal B» ist in die Bürogemeinschaft «Bureau Parterre» an der Lorrainestrasse 6a eingemietet. Auf seinem Weg zur nahe gelegenen Dunkelkammer hat Remo Schmidt sie fotografiert.
08.12.2012 | Remo Schmidt
Das Eisfeld bei der Postfinance-Arena sieht für den Fotografen Remo Schmidt nach einem anderen Jahrzehnt aus: «Das Bild zeigt eindrücklich, dass die Welt früher auch nicht anders war als heute.»
07.12.2012 | Remo Schmidt
Fast ein wenig wie ein Haus von Hundertwasser erscheint die Reitschule auf dem schief zusammengesetzten Panoramabild von Remo Schmidt. Der Post-Party-Stimmung an einem Sonntag entspricht der Blickwinkel ebenfalls.
06.12.2012 | Remo Schmidt
Im Bärenpark geht es in erster Linie um die Bären. Fotografisch interessanter sind aber die Besucher und die Stützmauern. Sie prägen die Fotos von Remo Schmidt in der Serie «Bern Panalog».
05.12.2012 | Remo Schmidt
Die Uni Bern ist die Alma Mater des Fotografen Remo Schmidt. In seiner Serie «Bern Panalog» nimmt er das Hauptgebäude auf der Grossen Schanze ins Visier, wo erstmals seit Tagen ein paar Sonnenstrahlen zu sehen sind.
04.12.2012 | Remo Schmidt
Für das zweite Bild seiner Serie «Bern Panalog» zog es den Fotografen Remo Schmidt in den Rosengarten: «Es war ein grauer Tag, deshalb war niemand da. Das einzige Lebendige, was ich gesehen habe, war eine Krähe.»
03.12.2012 | Remo Schmidt
Das Bild ist das erste einer Serie über Bern, die letztlich mit der Fassade des Journal B schliessen wird.