Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt

Artikel /

Christine Strub

16.12.2012 | Christine Strub
Josiane Werner töpfert Milchkrüge, Becher, Schalen und andere Gebrauchsgegenstände aus Ton und bemalt sie anschliessend. Die Artikel verkauft sie im Laden im Breitenrain der betreuten Werkstätten (BeWeBe) der UPD.
15.12.2012 | Christine Strub
Zsuzsanna Zahnd vom Atelier Kamäleon in Bern gestaltet textilen Schmuck, Accessoires  und Lichterketten aus Filz und Strick.
14.12.2012 | Christine Strub
Alf Raab vom Atelier «Art of Joy» aus Schüpfen verkauft auf dem Weihnachtsmarkt beim Berner Münster Ringe, Ketten, Ohrschmuck und Unikate.
13.12.2012 | Christine Strub
Claudia Benes, Goldschmiedin mit Atelier in Thun, erarbeitet aus dem Herzen heraus ihre Kreationen. Sie verkauft am Weihnachtsmarkt beim Berner Münster Ringe, Ohrschmuck, Unikate, Amulette aus Silber, Gold manche mit Edelsteinen. Bild aufgenommen am 12.12.2012.
12.12.2012 | Christine Strub
Stephan Mosimann vom Keramikatelier «Drehart» aus Bern verkauft am Weihnachtsmarkt beim Münster gedrehte Gebrauchskeramik aus Porzellan. Unter anderem Teeservice, Lampen, Windlichter, Krüge, Vasen und Schalen.
11.12.2012 | Christine Strub
Thomas Blaser, Drechsler aus Biel, verkauft am Weihnachtsmarkt beim Berner Münster seine dekorativen Holzkugeln. Von einem wilden Holzstück dreht er das Minimum weg, damit es optisch als Kugel wirkt.
10.12.2012 | Christine Strub
Auf dem Berner Weihnachtsmarkt vor dem Münster wird ausschliesslich Selbsthergestelltes angeboten. Barbara Stern vom Atelier Paradiesvogel aus Lyssach verkauft Paradiesvögel, gefilzte Figuren, Halstücher aus edlen Stoffen, Schmuck, Taschen und Kleider.