Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt

Artikel /

Beat Schertenleib

17.02.2013 | Beat Schertenleib
Im zweiten Teil der Fasnachstsserie zeigt Beat Schertenleib das letzte Aufbäumen der Berner Fasnachtsgesellschaft vor dem Wechsel in die reale Welt.
16.02.2013 | Beat Schertenleib
Beat Schertenleib zieht mit seiner Kamera durch die fasnächtlichen Strassen und hält die speziellen Momente der Berner Narrenzeit fest.
20.01.2013 | Beat Schertenleib
Wochenende, Ausflugtage. Da stehen sie, mit Rollkoffer und Tasche. Gleis 6, Abfahrt des Zuges um 14.34 Uhr in Richtung Thun-Spiez-Interlaken West-Interlaken Ost.
19.01.2013 | Beat Schertenleib
Am zweitletzten Tag im Bahnhof geht unser Fotograf Beat Schertenleib durch die Decke – mit den Glasliften im Bahnhof, wo der Blick der Fahrgäste suchend aufwärts geht und fragt: Wann bin ich da?
18.01.2013 | Beat Schertenleib
Das Zentrum des Zentrums: Der Treffpunkt im Bahnhof. Dieser Ort gilt immer noch als Ausgangspunkt für Verabredungen. So auch für Danielle und Hugo, die von Beat Schertenleib mit der Kamera erfasst wurden.
17.01.2013 | Beat Schertenleib
B wie Bern wie Bahnhof wie «bezahlen nach Bewerbung»: Das vierte Bild von Beat Schertenleib zeigt Andrina Ranzato im Bahnhof-Parking, direkt nach einen Vorstellungsgespräch.
16.01.2013 | Beat Schertenleib
Der Glücksbringer am Bahnhof Bern: Wer kennt ihn nicht? Der rote Mantel leuchtet von weitem, seine Mütze und das Magazin «Surprise» wedeln im Takt hin und her.
15.01.2013 | Beat Schertenleib
Am Bahnhof Bern trifft man auf Menschen, die auf dem Weg zur Arbeit sind. Beat Schertenleib rückt sie mit seiner Kamera ins beste Licht. Zum Beispiel die Frau, die sich kurz vor Abreise eine Wegzehrung kauft.
14.01.2013 | Beat Schertenleib
Der Bahnhof Bern ist eine Drehscheibe im Zentrum der Stadt: zum Ankommen, zum Arbeiten, zum Einkaufen, sich treffen, zum Umsteigen. Der Fotograf Beat Schertenleib dokumentiert eine Woche lang den 24-Stunden-Betrieb.