Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Regierungsstatthalter-Wahlen: Ladina Kirchen, SP

«Aus dem RaBe-Info»

Christoph Lerch gibt das Regierungsstatthalteramt ab, wer es übernimmt, das entscheidet sich am 13. Juni. In den kommenden Tagen stellen wir die Kandidierenden vor, den Anfang macht Ladina Kirchen von der SP.

Sie will die neue Regierungsstatthalter- in von Bern werden – Rechtsanwältin Ladina Kirchen. (Foto: Rabe Info)

Ladina Kirchen ist auf dem Land in einer kleinen Gemeinde im Kanton Graubünden aufgewachsen. Nach einer Lehre im Hotelfachgewerbe in Genf hat sie in Zürich die Matur nachgeholt und Jura studiert sowie das Anwaltspatent absolviert. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Oberbottigen und arbeitet als Anwältin in ihrer Kanzlei in Bümpliz.
Kirchen will Regierungsstatthalterin werden, weil sie die Aufgaben sehr vielfältig findet und gerne verhandelt und vermittelt. Die Anliegen der Bürger*innen interessieren die Anwältin und natürlich die juristisch anspruchsvolle Tätigkeit als Bewilligungsbehörde für Gastronomie und Bau. Besonders am Herzen liegt ihr die Thematik der Häuslichen Gewalt und die Präventionsarbeit als Regierungsstatthalterin in diesem Bereich.
Wie sich Ladina Kirchen als Statthalterin einbringen wird bei Lärmklagen, dem Asylbereich, der Schützenmatte und bei Überzeitbewilligungen in der Gastronomie, das erklärt sie im Interview mit RaBe-Info.