Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Journal B


Bildung im Umbruch

Für das Buch zum 50-Jahr-Jubiläum der Stanley Thomas Johnson Stiftung hat Bernhard Pulver den folgenden Text geschrieben. In seinen zehn Thesen betont Pulver unter anderem die Ausgewogenheit des Schweizerischen Bildungssystems und die Bedeutung der Lehrpersonen.

| Bernhard Pulver
Favorite

Jubiläum mit Blick zurück und nach vorn

Eine Stiftung wird 50 Jahre alt. Sie verbindet das Feiern mit transparenter Information über ihre langjährige Tätigkeit. «Auftrieb» heisst das Buch der Stanley Thomas Johnson Stiftung. Ein erster Blick hinein und ein Text daraus.

| Christoph Reichenau
Favorite

Videoüberwachung des Bomontiwegs

Eine wichtige Fussgängerverbindung zwischen Brunnadern und Elfenau und beliebter Schulweg wird vollständig videoüberwacht.

| Andreas Rapp
Favorite

Frauenstreik: Solidarität trotz Unterschieden!

1991 wurde in der Schweiz zum ersten Mal ein Frauenstreik ausgerufen. Am 14. Juni 2019 ist es wieder so weit. Was Organisatorinnen und Teilnehmerinnen vereint, ist im Subkutan-Beitrag zu hören.

| RaBe Subkutan
Favorite
|

Reif wie gärige Marmelade

Favorite
|

«Innerhalb der Polizei wird das Problem kleingeredet»

Favorite

«Gopfridstutz – Klimaschutz!!»

Porträt der «Klimajugend» vom Gymer Neufeld

| Simone Prodolliet
Favorite
|

Migrantinnen melden sich zu Wort

Favorite
|

Ein klares Ja für die Kulturförderung

Favorite

Kommentar

Ein Sieg der Solidarität

Der Versuch, Finanzpolitik auf dem Buckel der Ärmsten zu machen, ist abgewehrt: Die Stimmberechtigten des Kantons Bern lehnen die vom Grossen Rat gewünschten Verschlechterungen in der Sozialhilfe ab.

| Willi Egloff
Favorite
|

Besetztes Haus "Fabrikool" wird geräumt

Favorite

Kommentar

STAF: Unhaltbare Forcierung eines Kompromisses

Der Kuhhandel, der dem Volk am 19. Mai präsentiert wird, zeigt die Schwierigkeiten der direkten Demokratie auf. Die Willensäusserung der Stimmberechtigten verkommt so zur Farce.

| Luca Hubschmied
Favorite

Kommentar

STAF: Dem Kompromiss vertrauen

Die Vorlage über Steuerreform und AHV-Finanzierung ist in erster Linie ein inhaltlich komplexer Kompromiss. Die bevorstehende Abstimmung stellt uns daher vor die Frage: Vertrauen wir dem Parlament, das die Vorlage ausgearbeitet hat?

| Christoph Reichenau
Favorite

Kommentar

Sozialhilfe: Ja zum Volksvorschlag

Bei der Änderung der Sozialhilfe stehen sich zwei Vorstellungen gegenüber: Die Mehrheit des Grossen Rats will primär sparen. Der Volksvorschlag bringt ein differenziertes Modell. Dieses verdient Zustimmung.

| Christoph Reichenau
Favorite
|

Eine faire Sozialhilfe steht dem Kanton Bern gut an

Favorite
|

Neues Sozialhilfegesetz wäre verfassungswidrig

Favorite
|

«Es geht darum, dass die Leute wieder selbständig werden»

Favorite
|

Widerstand gegen Formel-E Rennen organisiert sich

Favorite
|

«Wer soll sich denn für uns engagieren?»

Favorite
|

Der Grundbedarf muss objektiv bestimmt werden

Favorite

«Am Tag, an dem ich einen Arbeitsvertrag unterschreibe, werde ich weinen»

Die Realität der Sozialhilfe hat viele Gesichter. Eines davon ist Kurt*. Er hat sich bereiterklärt, uns seine Geschichte zu erzählen. Das erste von drei Porträts im Rahmen unserer Serie «Sozialhilfe» .

| Yannic Schmezer
Favorite
|

Sozialhilfe: Eine emotionale Debatte über Zahlen und Menschen

Favorite

Kolumne

Neutral, neutraler, Neutralitäter

Der Ständerat will TerroristInnen in Folterstaaten ausschaffen. Macht sich die Schweiz damit zur Mittäterin? Eine erfrischende Perspektive auf die Schweizerische Neutralität von Renato Kaiser.

| Renato Kaiser
Favorite

«CONTACT schreibt nur Erfolgsgeschichten»

Protestkündigungen und Sparmassnahmen haben zwei Vorzeigeprojekte der Stiftung CONTACT im Bereich Schadensminderung im letzten Herbst hart getroffen. Nun äussern sich ehemalige Mitarbeitende von «rave it safe» und erheben Vorwürfe gegen die Leitung der CONTACT-Stiftung. Wir sind der Geschichte nachgegangen.

| Luca Hubschmied
Favorite

Hornbergerschiessen am Burgernziel?

Bewohner*innen aus dem Murifeld wollen verhindern, dass die geplante Überbauung des Tramdepotareals im Burgernziel realisiert werden kann. Zu diesem Zweck wollen sie am Wochenende eine Initiative lancieren. Allerdings macht der Vorstoss weder juristisch noch sachlich Sinn.

| Willi Egloff
Favorite
|

Administrativjustiz: Es ist Zeit, hinzuschauen

Favorite
|

Der lange Weg zur gleichen Augenhöhe

Favorite
|

Amnesie International

Favorite

Kommentar

Der Staat muss nicht der Feind der Medien sein

Bedroht staatliche Unterstützung der Medien deren Freiheit und Unabhängigkeit? Ein Leitartikel im «Bund» lässt dies befürchten. Wir meinen: Es kommt auf die Art der Unterstützung an.

| Christoph Reichenau
Favorite
|

Falsche Fährte

Favorite