Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Journal B


Die Quartierblätter überstehen die Krisen

Den Zeitungen geht es schlecht. Die Berner Quartierblätter hingegen trotzen sowohl der Printkrise wie auch den Corona-Problemen. Mit ein Grund für das gute Abschneiden: Sie ecken nicht an.

| Peter Steiger
Favorite
|

Pionierin am News-Mikrofon

Favorite
|

110 Werke aus 110 Lockdowntagen

Favorite
|

«Als Pionierin habe ich mich nie gefühlt»

Favorite
|

«Die Akzeptanz ist dann schnell da gewesen»

Favorite
|

«Das war nur in Bern möglich»

Favorite
|

«Das Wichtigste sind Vorbilder»

Favorite

Dossier

Die Ersten

Vor 122 Jahren wurde an der Uni Bern mit Anna Tumarkin europaweit erstmals eine Frau Professorin. Vor 20 Jahren bekam Bern erstmals eine Stadtgeometerin. Vor fünf Jahren wurden im Haus der Religionen die ersten Hindupriesterinnen geweiht. Dazwischen haben Hunderte Berufsfrauen in Bern Pionierinnenarbeit geleistet. Sie waren «die Ersten». Wie haben sie dieses Vordringen in eine Männerdomäne erl...

| Redaktion Journal B
Favorite
|

Die untere Altstadt und die Folgen des Lockdown

Favorite
|

Verkehrsregeln beim Einkaufen

Favorite
|

Ein Hilfspaket zum Wohle aller

Favorite
|

Leben ohne Abfall?

Favorite
|

Dunkelziffern

Favorite
|

«Kreativität braucht Raum und Begegnung»

Favorite
|

Pop-Up-Sommer

Favorite
|

Aussen vor (III/III)

Favorite
|

Aussen vor (II/III)

Favorite

Aussen vor (I/III)

Es ist Ende April und seit mehr als einem Monat steht wegen der Corona-Pandemie beinahe alles still im Land. Weh denen, die jetzt noch auf der Gasse sind.

| Klaus Petrus
Favorite
|

Die alte Kunst des Teilens

Favorite
|

Der Matteschnägg: Und er fährt doch

Favorite
|

«Etwas Leben in der Bude tut gut»

Favorite
|

10 Fragen an Daniel Hubacher, Pfarrer an der Nydeggkirche

Favorite
|

10 Fragen an Prasad Bharanya, Wirt in einem indischen Restaurant

Favorite
|

Exit-Strategie

Favorite
|

10 Fragen an Katrin Schmidt, Geschäftsleiterin der Volkshochschule Bern

Favorite
|

«… damit Frauengeschichte verstanden wird»

Favorite

Loftwohnen am Stadtrand von Bern

Die Baubewilligung ist erteilt. An der Ostermundigenstrasse 93 kann das ehemalige Swisscom-Hochhaus in ein Wohnhaus mit knapp 90 Mietwohnungen umgebaut werden. Im Herbst beginnt der Umbau, in rund drei Jahren sollen die Wohnungen bezugsbereit sein.

| Rita Jost
Favorite
|

Du musst nicht joggen

Favorite
|

10 Fragen an Karin Mykytjuk, Geschäftsleiterin Haus der Religionen

Favorite
|

10 Fragen an Noëlle Frey, Handball-Nationalspielerin

Favorite