Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt

Artikel /

Dinu Gautier

27.10.2012 | Dinu Gautier
Bei laufender Kamera mussten die Kandidierenden für den Gemeinderat spontan knappe Antworten liefern. Zum Ende der Serie eine knappe Auswertung und alle Videos in der Übersicht.
23.10.2012 | Dinu Gautier
Gemeinderatskandidatin Vania Kohli berichtet aus ihrer utopischen Zukunft: Bern ist energetisch autark und verkehrstechnisch untertunnelt. Die Stadt musste eine Männerquote einführen. Abgehauen ist das Militär.
23.10.2012 | Dinu Gautier
«Welche nicht?»: Gemeinderatskandidatin Vania Kohli (BDP) auf die Frage, welche Betäubungsmittel sie schon konsumiert habe. Diese und weitere Antworten im Videofragebogen «Clip&knapp».
22.10.2012 | Dinu Gautier
Versuch an der Mittelstrasse: Kleber auf dem Briefkasten zeigen den Nachbarn, welche Gegenstände man ausleihen würde. Vom Beamer bis zur Gugelhopfform.
20.10.2012 | Dinu Gautier
Franziska Teuscher, Gemeinderatskandidatin Grünes Bündnis, berichtet aus ihrer utopischen Zukunft: Mieterinnen, Ausländer und Kinder bestimmen mit. Die Häfte der Wegstrecken wird mit dem Velo zurückgelegt.
20.10.2012 | Dinu Gautier
Lieber klettern als kiffen: Gemeinderatskandidatin Franziska Teuscher (GB) im Videofragebogen «Clip&knapp».
18.10.2012 | Dinu Gautier
Gemeinderatskandidat Rudolf Friedli berichtet aus seiner utopischen Zukunft: Die Aare ist gestaut, Bern hat jetzt einen See. In Steuerfragen ist der Kanton Zug das grosse Vorbild.
18.10.2012 | Dinu Gautier
Er sei nicht allzu traurig, wenn die Berner Sportclubs verlieren, sagt SVP-Gemeinderatskandidat Rudolf Friedli im Videofragebogen «Clip&knapp».
17.10.2012 | Dinu Gautier
Amnesty Internationals satirische Kampagne gegen die Verschärfungen des Asylgesetzes sollte ein Referendum gegen eben dieses Gesetz verhindern.
16.10.2012 | Dinu Gautier
Ein geplantes Referat des Nestlé-Verwaltungsratspräsidenten Peter Brabeck an der Pädagogischen Hochschule Bern hatte für Kritik gesorgt. Jetzt wird es abgesagt.
16.10.2012 | Dinu Gautier
Gemeinderatskandidatin Béatrice Wertli berichtet aus ihrer utopischen Zukunft: Berns Spitzensportler sind leuchtende Vorbilder einer bewegten Stadt und die Frauen haben die Teppichetagen erobert.
16.10.2012 | Dinu Gautier
CVP-Gemeinderatskandidatin Béatrice Wertli liest gerne Alice Schwarzer und wäre gerne Tourismusdirektorin in einem Bergdorf geworden, wie sie im Videofragebogen «Clip&knapp» verrät.
13.10.2012 | Dinu Gautier
Der erneut kandidierende Stadtpräsident Alexander Tschäppät berichtet aus seiner utopischen Zukunft: Die Reichtumsschere wurde mit dem Brecheisen geschlossen, Kieselsteine in der Aare sind Kraftwerke und Bern ist stolz auf sein Kulturboulevard.
13.10.2012 | Dinu Gautier
Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) könnte sich eine Karriere als Stand-up-Comedian vorstellen, wie er im Videofragebogen «Clip&knapp» verrät.
12.10.2012 | Dinu Gautier
Ein Referat des Nestlé-Präsidenten Peter Brabeck sorgt für Kritik innerhalb und ausserhalb der veranstaltenden PH Bern. Auf Facebook wird zu einer Gegendemo aufgerufen.
11.10.2012 | Dinu Gautier
Bernhard Eicher, der jüngste Gemeinderatskandidat, berichtet aus seiner utopischen Zukunft: Im zentralisierten Fachhochschulcampus auf der Schützenmatte wird Cleantech-Forschung betrieben. Die Steuern sind tief, die Ladenöffnungszeiten abgeschafft.
11.10.2012 | Dinu Gautier
Der freisinnige Gemeinderatskandidat Bernhard Eicher ist ein Bewunderer von J.R.R. Tolkien, wie er im Videofragebogen «Clip&knapp» verrät.
10.10.2012 | Dinu Gautier
Wollen die Kandidierenden der SVP für den Gemeinderat überhaupt gewählt werden? Webauftritte und eingesetzte Wahlkampfmittel lassen Zweifel aufkommen.
09.10.2012 | Dinu Gautier
Reto Nause, zur Wiederwahl antretender Gemeinderat, berichtet aus seiner utopischen Zukunft: Bern ist die «relaxed City» voller Bühnen, Musik und U-Bahnstationen.
09.10.2012 | Dinu Gautier
Reto Nause ist ein Sicherheitsdirektor, der dazu steht, dass er auch schon gekifft hat. Fluchen tut er dafür seines Sohnes wegen nicht, wie er im Videofragebogen «Clip&knapp» verrät.
06.10.2012 | Dinu Gautier
Gemeinderatskandidatin Tania Espinoza Haller berichtet aus ihrer utopischen Zukunft: Berns Schulen sind nicht wiederzuerkennen und mit Oldtimern fährt man nicht in die Stadt hinein.
06.10.2012 | Dinu Gautier
Tania Espinoza Haller, Gemeinderatskandidatin der Grünen Freien Liste GFL, weiss, wie man richtig flucht. Im Videofragebogen «Clip&knapp» hören Sie es.
04.10.2012 | Dinu Gautier
Unter den Redaktionsräumlichkeiten von «Bund» und «Berner Zeitung» in der Lorraine zieht voraussichtlich ein Grossverteiler ein.
04.10.2012 | Dinu Gautier
Gemeinderats- und Stadtpräsidiumskandidat Beat Schori berichtet aus seiner utopischen Zukunft: Zwischen Bahnhof und Inselspital steht «Neubärn» und die SVP hat den Willen des Stimmvolks bezüglich Reitschule endlich akzeptiert.
04.10.2012 | Dinu Gautier
Der Stadtpräsidiums- und Gemeinderatskandidat Beat Schori (SVP) wäre als Kind gerne Schiffskapitän geworden, wie er im Videofragebogen «Clip&knapp» verrät.
02.10.2012 | Dinu Gautier
Die Stadt möchte Anfang 2014 einen Gestaltungswettbewerb für die Schützenmatte ausschreiben. Während die Politik von Hochhäusern träumt, herrscht vor Ort Skepsis: Man hätte lieber eine Kulturallmend.
02.10.2012 | Dinu Gautier
Gemeinderatskandidat Matthias Stürmer berichtet aus seiner utopischen Zukunft: Berns Verwaltung ist völlig transparent. Eine Bern-App bringt städtische Dienstleistungen und demokratische Mitwirkung in die Hosentasche der Bürgerinnen und Bürger.
02.10.2012 | Dinu Gautier
Gemeinderatskandidat Matthias Stürmer (EVP) versteht Alkohol als Betäubungsmittel und verrät im Videofragebogen «Clip&knapp», welchen Eigenmietwert sein Haus hat.
29.09.2012 | Dinu Gautier
Die sozialdemokratische Gemeinderatskandidatin Ursula Wyss berichtet aus ihrer utopischen Zukunft: Berns Kinder lernen Fremdsprachen in der Kita und spielen in autofreien Siedlungen.
29.09.2012 | Dinu Gautier
Gemeinderatskandidatin Ursula Wyss (SP) will ihre Lieblingsbeizen nicht verärgern und sagt im Videofragebogen «Clip&knapp», dass sie im Zweifelsfall YB dann doch lieber hat als den SCB.
27.09.2012 | Dinu Gautier
Der freisinnige Gemeinderats- und Stadtpräsidiumskandidat Alexandre Schmidt berichtet aus der utopischen Zukunft: In Bern fahren Unternehmer aus China oder Brasilien mit dem Lift an die Aare.
27.09.2012 | Dinu Gautier
Nein, Drogen habe er noch nie probiert, behauptet  der freisinnige Stadtpräsidiums- und Gemeinderatskandidat Alexandre Schmidt im Videofragebogen «Clip&knapp».
25.09.2012 | Dinu Gautier
Der grünliberale Gemeinderatskandidat Claude Grosjean berichtet aus der utopischen Zukunft: Aus dem dörflichen Bern ist ein urbanes Grossbern geworden, das 24 Stunden am Tag pulsiert.
25.09.2012 | Dinu Gautier
Der grünliberale Gemeinderatskandidat Claude Grosjean hat seinen Weinkeller leergetrunken, wie im Videofragebogen «Clip&knapp» zu erfahren ist.
21.09.2012 | Dinu Gautier
Wie sieht die Stadt Bern in Ihrer Utopie aus? Das war die Frage. Die Antworten geben die Kandidierenden für den Gemeinderat – ab Dienstag an dieser Stelle zu lesen.
(14) Artikel
Dossier / Schönes neues Bern

/ Wie würden die Kandidierenden für den Gemeinderat mithilfe unbegrenzter Mittel und unbegrenzter Gestal...