Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt

Artikel /

Christian Pauli

20.02.2017 | Christian Pauli
MUNDART Gibt es eine Verbindung zwischen dem Dichter Marti und dem Rapper Nativ? Warum ist Mundartmusik so populär und trotzdem keine Volksmusik? 
24.12.2016 | Christian Pauli
MEIN BEWEGTES 2016. – Es war das Jahr, in welchem der «Kulturakteur in die Politik» wollte. Aber 7376 Stimmen reichten nicht aus, um als Stadtrat gewählt zu werden. Und so endet das Jahr für Christian Pauli mehr mit Emotionen als mit Politik.
08.11.2016 | Christian Pauli
Ist die neue Kulturstrategie mehr als eine Pflichtübung? Und auch wenn sie Potenzial hat: Wie setzt man sie um, ohne ernsthaft über die grossen Tanker der Berner Kulturförderung zu reden? 
07.10.2016 | Christian Pauli
Akzeleration? Was macht eigentlich die Jugend? Was nur ist mit der Linken los? Ein paar Gedankenfetzen zur Zeit.
26.08.2016 | Christian Pauli
Wie sind Kulturkommissionen, Vorstände und Stiftungsräte zu besetzen? Was ist ihre Aufgabe? Beitrag zu einer laufenden Debatte.
03.06.2016 | Christian Pauli
Das Jahrhundertbauwerk erinnert unseren Kolumnisten an musikalische Blueprints der Schweiz in den fernen 80er Jahren.
11.03.2016 | Christian Pauli
Die Reitschule wird nach den Ausschreitungen vom vergangenen Samstag einmal mehr politisch instrumentalisiert. Das gefährdet einen der wichtigsten Kulturbetriebe dieser Stadt, findet unser Kolumnist.
29.01.2016 | Christian Pauli
Zehn Monate vor der Wahl der neuen Stadtpräsidentin oder vielleicht doch eines neuen Stadtpräsidenten üben sich die Parteien in Strategiespielen. Unser Autor schaut sich Kandidatinnen und Kandidaten aus kulturpolitischer Sicht an.
04.12.2015 | Christian Pauli
Die endlosen Diskussionen um die Berner Kulturstrategie drohen in einer Konfusion zu versanden. Unser Autor versucht eine Auslegeordnung.
23.10.2015 | Christian Pauli
Unser Autor wirft einen kulturkritischen Blick zurück aufs Wahlwochenende und auf eine Fotoausstellung über Berner Punks.
18.09.2015 | Christian Pauli
Unser Autor stellt fest: Im Kanton Bern treten fast keine Kulturschaffenden zu den Nationalratswahlen an. Aber es gibt wählbare Ausnahmen. Das Rezept für ein kulturfreundliches Wahlverhalten.
31.07.2015 | Christian Pauli
Die unerträgliche Leichtigkeit des Hochsommers hat ein Ende. Endlich wieder Zeit für politische Aussagen, zum Beispiel in diesen Tagen auf der «Schütz». Unser Kolumnist macht sich Gedanken zu «No Borders, No Nations».
19.06.2015 | Christian Pauli
Berlin baut Schlösser, Bern eröffnet Häuser. Das bringt der deutschen Hauptstadt Spott ein, während unsere Bundesstadt dank Gemächlichkeit und Nüchternheit ganz pragmatisch Neuland betritt.
08.05.2015 | Christian Pauli
Was einmal anti, subversiv oder alternativ war, steht jetzt im Museum. Unser Kolumnist Christian Pauli fragt sich deshalb, wer angesichts dessen noch die Kraft der Leidenschaft hat.
03.04.2015 | Christian Pauli
Der Verband der Schweizer Musikschaffenden hat kürzlich die Petition «Mehr Schweizer Musik im Schweizer Radio» lanciert. Unser Kolumnist findet, dass das der falsch Weg ist.
30.03.2015 | Christian Pauli
Die dritte Ausgabe der Too Late Show in der Turnhalle hatte einen veritablen Stargast – und etwas gar viel Bern.
06.02.2015 | Christian Pauli
Sofortmassnahmen gegen Autorennen auf der Fellerstrasse: Für unseren Kolumnisten ist Verkehrspolitik auch Kulturpolitik.
09.01.2015 | Christian Pauli
Es geht um Freysinger, Thiel, Le Pen. Es geht um den Anschlag auf «Charlie Hebdo» und vor allem um die humanitäre Antwort darauf. Unser Autor lässt einen ungemütlichen Tag Revue passieren.
03.01.2015 | Christian Pauli
Nachdem er vor zwei Jahren seinen Coiffeur verloren hat, ging letztes Jahr auch sein Eierverkäufer von dannen. Unser Autor nimmt Abschied.
28.11.2014 | Christian Pauli
Ein Gespenst geht um in der Schweiz. Und dies seit 44 Jahren. Im Juni 1970 kam die erste Schwarzenbach-Initiative zur Abstimmung. 46 Prozent sprachen sich für die Einschränkung des Ausländeranteils auf 10 Prozent aus.
31.10.2014 | Christian Pauli
Jetzt also doch! Die Stadt will sich eine Kulturstrategie geben. Unser Autor kommentiert den überraschenden, aber wenig glaubwürdigen Schritt der «KulturStadtBern».
15.10.2014 | Christian Pauli
Doch doch, an dieser Stelle reden wir auch über Kulturpolitik. Selbst wenns weh tut, weil es um Interessen und Verbandelungen geht. So wie bei mir.
03.10.2014 | Christian Pauli
Von Bern nach Italien und wieder zurück. Dazwischen verbringt unser Autor ein paar Tage an einem See und lässt sich von der Musik zweier komplett unterschiedlicher Genies betören: Aphex Twin und Mozart.
23.07.2014 | Christian Pauli
Der Sommer von Christian Pauli: Campen in Norditalien bringt vermutlich mehr Integration mit sich, als jede teure EU-Massnahme.
30.05.2014 | Christian Pauli
Manchmal braucht es einfach einen unerwarteten Zufall, um aus dem Schatten zu treten. Wohin uns ein Kunstsammler namens Gurlitt gebracht hat.
02.05.2014 | Christian Pauli
Kulturpolitisch sind die Umstände delikat. Wohin nur mit der zeitgenössischen Musik in Bern? Unser Autor versucht eine Auslegeordnung.
29.04.2014 | Christian Pauli
Kunst auf dem Land, Kunst im Dorf, Kunst am Rand – Kunst ist überall. Manchmal kommt's auch überraschend, schreibt Christian Pauli im dritten Teil seiner «Versuche zur Landkultur».
04.04.2014 | Christian Pauli
Ein Rückblick auf den Wahl-Sonntag: Warum soll man an die Urne gehen, wenn das Angebot so unglaublich bieder daherkommt?
07.03.2014 | Christian Pauli
Die Berner Kulturkonferenz als Akt der Zivilgesellschaft: An die 200 Kulturbürgerinnen und -bürger diskutierten gestern im Progr über ihre nicht erwiderte Leidenschaft für diese Stadt.
21.02.2014 | Christian Pauli
Das Land wirft in der Stadt Fragen auf. Unser Autor steht mit je einem Bein auf beiden Seiten des Grabens.
07.02.2014 | Christian Pauli
«Ich kenne niemanden!» Die vermeintliche Beerdigung seiner Tante jagt den Autor unverhofft durch falsche und richtige Orte und Zeiten.
10.01.2014 | Christian Pauli
KOLUMNE | Die Rote-Flora-Randale in Hamburg erinnern an die Ausschreitungen anlässlich von Tanz Dich Frei 2013. In seiner Kolumne versucht Christian Pauli darzulegen, warum in Bern, anders als in Hamburg, kein Kulturkampf tobt.
01.01.2014 | Christian Pauli
Jahresrückblick von Christian Pauli: Der Weg von Rüeggisberg nach Hinterfultigen braucht seine Zeit. Zeit um nachzudenken über das Pendeln und das Dazugehören, aber auch über das vergangene Jahr.
29.11.2013 | Christian Pauli
KOLUMNE | Von einem Freund eines Freundes erhielt er kürzlich eine Harddisk, beladen mit Musik der vergangenen vier Jahrzehnte. Wie diese Christian Paulis Musiksammlung bereichert hat und was ihm darauf trotzdem fehlt.
15.11.2013 | Christian Pauli
Zwanzig Kilometer südlich von Bern liegt Hinterfultigen. Wohin kann es einem verschlagen, wenn man dorthin fährt? Nach Niederwangen, schreibt Christian Pauli im zweiten Teil seiner «Versuche zur Landkultur».
01.11.2013 | Christian Pauli
KOLUMNE | Lou Reed hätte 2009 in der Dampfzentrale auftreten sollen – und sagte einen Tag vor der Show ab. Dafür war er drei Jahre zuvor in Bern, schaute sich Einstein an, ass Nudeln – und verunstaltete einen Weisswein. Christian Pauli erinnert sich.
22.10.2013 | Christian Pauli
Zwanzig Kilometer südlich von Bern liegt Rüeggisberg. Was machen die Leute dort an einem verregneten Sonntag? Nun, sie geniessen die Hochkultur, wie Christian Pauli im ersten Teil seiner «Versuche zur Landkultur» zeigt.
04.10.2013 | Christian Pauli
KOLUMNE | Während sich die Zürcher SP schon fast in Selbstkritik übt und nun den Anstoss zur Diskussion über die Kulturpolitik gibt, muss die Berner SP aus dem kulturpolitischen Dornröschenschlaf erweckt werden.
06.09.2013 | Christian Pauli
KOLUMNE | Eine rot-grün dominierte Stadt, die ihren Bewohnern ein lebenswerter, sinnstiftender Ort sein will, sollte Sorge tragen zu seinen Kunstinstitutionen. Zum Beispiel zur Kunsthalle, die auch ein befremdlicher Ort sein kann.
21.06.2013 | Christian Pauli
kolumne / Robert und David
Zwei Gäste sind in der Stadt, die auf den ersten Blick überhaupt nichts gemein haben. Der eine ist schon lange tot, aber immer noch sehr lebendig. Der andere ist immer noch lebendig, obwohl andere an seiner Stelle schon lange tot wären.
10.06.2013 | Christian Pauli
Normalos, Secondos, Durchgeknallte: Bei «Tanz dich frei» zeigte sich der Querschnitt der Schweizer Jugend von heute. Sie wollten vor zwei Wochen vor allem Spass haben. Lassen sich Spielräume der Jugendkultur reglementieren?
13.05.2013 | Christian Pauli
Nachtleben ist trotz allem eine kulturelle Affäre. Erfreulich, dass der Gemeinderat diesen Ball aufgenommen hat. Denn alleine ein stetiger Ausbau von Kontrollen ist der Tod eines regen Nachtlebens. 
29.04.2013 | Christian Pauli
Kulturpolitisch segelt die Stadt Bern zurzeit ohne Navigation. Seit Ende 2011 gibt es in dieser Stadt keine Kulturstrategie mehr. Das Anpacken einer neuen Strategie wurde verpasst – oder nicht als nötig erachtet.
05.04.2013 | Christian Pauli
kolumne / 160 Followers
Heute twittert ein/e jede/r. Die individuelle Online-Performance ist zum täglichen Gradmesser geworden.
08.03.2013 | Christian Pauli
kolumne / Warum nur Linz?
Kultur lebt auch vom Austausch. Bern tauscht sich mit Linz aus, einer Stadt in Oberösterreich, die ähnlich gross ist wie die Bundesstadt. Einer Stadt, die durchaus als Vorbild dienen könnte.
15.02.2013 | Christian Pauli
kolumne / Dead end Gadmen
Gadmen liegt am Rand, am Rand des Kantons, am Rand der Zivilisation, am Rand der Wahrnehmung. Ist das Grund genug, dieses Dorf sterben zu lassen?
25.01.2013 | Christian Pauli
kolumne / Reise ans Licht
Mit der schwedischen Eisenbahn durch die Polarnacht nach Narvik fahren, das eröffnet einen ganz neuen Blick für das Licht und seine Ausprägungen.
21.12.2012 | Christian Pauli
Es war kein einfaches Jahr für die Bernische Kulturpolitik. Christian Pauli schaut zurück.
30.11.2012 | Christian Pauli
Warum Kultur ohne Leidenschaft nicht gefördert werden kann. 
09.11.2012 | Christian Pauli
Die Polizeistunde ist ein alter Zopf, der abgeschnitten gehört. Denn Bern braucht ein vielfältiges Nachtleben, um als urbanes Zentrum attraktiv zu sein.
19.10.2012 | Christian Pauli
In Ägypten wimmelt es von Widersprüchen und Überraschungen. Eine Spurensuche in Kairo – und Rückschlüsse für Bern.