Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt

Artikel /

Anne-Careen Stoltze

12.07.2013 | Anne-Careen Stoltze
Der Berner Tierschutz muss weiter um sein geplantes Tierheim in der Eymatt bangen. Wegen zweier Verfahrensfehler und den juristischen Spitzfindigkeiten der Einsprecher muss nun das Volk über die nötige Zonenplanänderung befinden. Doch selbst dann ist der Baustart immer noch n...
09.07.2013 | Anne-Careen Stoltze
Für manche ist das Durchgangszentrum Köniz das erste Zuhause nach einer wochenlangen Flucht. Nach der Erleichterung und der grossen Hoffnung beim Ankommen beginnt für die meisten aber erst die Zerreissprobe: das Warten. Jahre ohne eine Aufgabe, ohne eine Perspektive. Einen Mo...
27.06.2013 | Anne-Careen Stoltze
Im Kino hat es angefangen, nun summt es in allen Quartieren. Bienen sind en vogue, so sehr dass es in der Stadt Bern so viele Imker gibt, wie seit langem nicht. Während einige gerade erst ihre Leidenschaft entdecken, macht Beat Wenger seit Kindesbeinen in Honig. Doch ganz ohn...
20.06.2013 | Anne-Careen Stoltze
Marc Heeb ist der Buhmann. Der Leiter der Orts- und Gewerbepolizei kann für die Anwohner nicht streng genug und für die Veranstalter nicht kulant genug sein. Um seinen Spielraum beim Erteilen der Bewilligungen ausnutzen zu können, wünscht er sich mehr Rückhalt in der Politik.
12.06.2013 | Anne-Careen Stoltze
Seine Drogenkarriere ist alles andere als typisch. Mit 35 fällt Simon mitten aus dem Leben, erlebt den totalen Absturz und kämpft sich zurück. Ohne Terra Vecchia hätte er es nicht geschafft, sagt er. Die Stiftung hilft seit 40 Jahren Menschen zurück in ein drogenfreies Leben.
31.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Veranstalter fühlen sich von den Behörden schikaniert – auch das Quartierfest auf dem Cäcilienplatz leidet unter der Regulierungswut und unter Dauerregen.
30.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Gedanken zum freien Raum.
23.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Für Marianne Streiff (EVP) und Werner Luginbühl (BDP) ist die Lage klar: das verschärfte Asylgesetz vereinfacht und verkürzt die Verfahren. Aber sie fordern auch, dass «renitente» Asylbewerber härter angepackt werden sollten. 
23.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Warum Hasim Sancar, grüner Grossrat und türkischer Einwanderer, Stadträtin Christa Ammann (Alternative Linke AL), Altnationalrat Jo Lang und Jacob Schädelin, Pfarrer und Sans-Papier-Aktivist die Verschärfung ablehnen.
22.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Zwischen den Sätzen «Fanmärsche am Cupfinal gehen in Ordnung» und «Das war der letzte Fanmarsch in Bern» liegen nur wenige Tage. Gesagt hat sie Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP), der in den Ausschreitungen einen Grund mehr sieht für die Verschärfung des Hooligan-Konkordats.
17.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Vom Berner Gemeinderat aufs nationale Parkett: Regula Rytz (Grüne) über ihr neues Leben in Bundesbern und warum sie ohne Gepolter gehört werden will.
14.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Eigentlich hat die Offene Kinderarbeit (DOK) in diesem Jahr einen Grund zum Feiern: der 20. Geburtstag steht an. Doch der Verein steht bald vor Geldsorgen – denn die Stadt will auch bei den Angeboten für Kinder und Jugendliche sparen.
08.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Sein Grossvater war ungarischer Jude und kam im KZ um. Szabolcs Mihalyi kam 1981 mit seinen Eltern aus Ungarn nach Bern und lebt seither im Holenackerquartier. In Journal B versucht er zu erklären, warum der Antisemitismus in seiner Heimat wieder salonfähig werden konnte.
08.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Die Stadt Bern will prüfen, ob der neue Mechanismus im Filag 2012 die Stadt benachteiligt. Der Mechanismus ist nicht der einzige Faktor, welcher die Kosten ansteigen lässt.
06.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Die Redaktion von Journal B hat ihre Strategie angepasst. Sie konzentriert ihre Ressourcen für den Moment möglichst auf aktuelle Geschichten in erster Linie im Bereich Politik.
01.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Obwohl im Kanton Bern der 1. Mai nicht offiziell ein freier Tag ist, wird der Tag der Arbeit natürlich auch gefeiert. Journal B war live vor Ort und berichtete laufend über den Anlass.
01.05.2013 | Anne-Careen Stoltze
Der 1. Mai ist Grosskampftag der Gewerkschaften. Zum Tag der Arbeit sagt SGB-Sekretärin Dore Heim, was heute ihre Aufgaben sind.
30.04.2013 | Anne-Careen Stoltze
Der Widerstand gegen die geplante Schliessung der Riggisberger Geburtsabteilung wächst. Nach der politischen Unterstützung will der Verein Pro Geburt Riggisberg mit einer Demo nun weitere Sympathisanten mobilisieren.
25.04.2013 | Anne-Careen Stoltze
Die Bürgerlichen haben ein Problem: Die Regierungsstatthalterwahl 2013. Hatten sie vor vier Jahren noch einen eigenen Kandidaten, müssen sie heute zwischen einem SP-Mann und einer grünalternativen Frau entscheiden.
25.04.2013 | Anne-Careen Stoltze
Seine Entscheide haben selbst in seiner Partei, der SP, nicht allen gefallen. Er habe mit zu wenig Augenmass gehandelt, werfen Kritiker dem amtierenden Regierungsstatthalter Christoph Lerch vor. Er will jedoch genau so weitermachen wie bisher - und gewählt werden.
23.04.2013 | Anne-Careen Stoltze
Simone Rebmann von der GPB-DA will Regierungsstatthalterin werden. Warum sie trotz geringer Wahlaussichten kandidiert und was sie anders machen will als Amtsinhaber Christoph Lerch (SP), sagt sie im Gespräch mit Journal B.
04.04.2013 | Anne-Careen Stoltze
Wenn etwas unausweichlich ist, dann muss man sich damit arrangieren. Das versuchen auch die Geschäfte an der Marktgasse in Bezug auf die Sanierung. Zwei Beispiele, wie Gewerbetreibende das Beste daraus machen wollen.
04.04.2013 | Anne-Careen Stoltze
Die Riggisberger Hebammen üben nach dem Entscheid der Spital Netz Bern AG auch Kritik an der bernischen Gesundheitspolitik. Ist sie Schuld an der Schliessung der beliebten Geburtshilfe? Journal B fragt beim bernischen Gesundheits- und Fürsorgedirektor Philippe Perrenoud (SP) ...
03.04.2013 | Anne-Careen Stoltze
Es klingt fast wie ein mittelalterliches Liebeslied oder nach einem spanischen Dessert – und beides ist es nicht. Journal B klärt auf und sagt, warum es ein Segen für die Berner Altstadt sein soll.
(5) Artikel
Dossier / Baustelle Bern

/ Am Bollwerk und in der Marktgasse fahren die grossen Baumaschinen auf. Diesen Sommer wird das Gesicht ...

03.04.2013 | Anne-Careen Stoltze
Nach der Hiobsbotschaft kämpfen die Riggisberger Hebammen für den Erhalt ihrer Geburtsabteilung und haben schon bald 2300 Likes auf ihrer Facebook-Seite. «Wir Hebammen sind es gewohnt zu kämpfen», sagt Leiterin Verena Piguet.
22.03.2013 | Anne-Careen Stoltze
Journal B berichtete live von der Museumsnacht. Mit vielen Gästen und vielen Impressionen von den einzelnen Veranstaltungsorten.
21.03.2013 | Anne-Careen Stoltze
Immer wieder wird Kritik laut, Museen seien in der Subvention zu teuer. Dagegen hat Jakob Messerli, Chef des Historischen Museums, gute Argumente. 
16.03.2013 | Anne-Careen Stoltze
Eine Nacht. Mehr als 40 Orte. In einer Themenwoche beleuchten wir die Berner Museumsszene. Am 22. März ist Journal B mit Kamera und Mikrofon vor Ort — ab 20 Uhr berichten wir live mit Gästen.
15.03.2013 | Anne-Careen Stoltze
Nach zehn Jahren kommt das Aus für das Kulturjournal «Podium» . Finanziert wird es von Institutionen wie der Hochschule der Künste HKB, dem Historischen Museum und dem Konservatorium. Derweil wird anderswo bereits an neuen Konzepten getüftelt.
13.03.2013 | Anne-Careen Stoltze
Geduld und Ausdauer haben sich gelohnt. Die Waldspielgruppe am Steinhölzliwald darf neu täglich öffnen und bald mit dem Ausbau ihrer Räume an der Haltestelle Dübystrasse starten. 
12.03.2013 | Anne-Careen Stoltze
Der Rohstoffriese Glencore lädt heute handverlesene Nationalrätinnen und Nationalräte zum Nachtessen ins Hotel Bellevue. Draussen vor der Tür lärmen indes konzernkritische Aktivisten.
09.03.2013 | Anne-Careen Stoltze
Die Gegner des Familienartikels haben gewonnen. Doch das tangiert Bern nicht besonders, denn der Kanton hat bereits seine Hausaufgaben gemacht – sagt Erziehungsdirektor Bernhard Pulver (Grüne).
07.03.2013 | Anne-Careen Stoltze
Gleicher Lohn für Männer und Frauen - so schreibt es das Gesetz vor. Die Realität sieht aber anders aus. Ändern können das die Unternehmen und die Frauen — mit der richtigen Berufswahl und im schlimmsten Fall mit einer Klage.
14.02.2013 | Anne-Careen Stoltze
Die Abzocker-Initiative ist ein Etikettenschwindel. Sie wird überrissene Saläre nicht verhindern, sondern höchstens zu neuen Traktanden bei jährlichen Aktionärsversammlungen führen.
12.02.2013 | Anne-Careen Stoltze
Am 3. März 2013 stimmt der Souverän über die Initiative «Gegen die Abzockerei» ab. Der Berner Grossrat Ruedi Löffel (EVP) empfiehlt ein Ja zur Initiative.
08.02.2013 | Anne-Careen Stoltze
Am 3. März 2013 stimmt das Berner Volk über die Initiative «Gegen die Abzockerei» ab. Nationalrat Alec von Graffenried (Grüne) empfiehlt ein Nein zur Initiative.
07.02.2013 | Anne-Careen Stoltze
Die Grossratskommission befürwortet das Hooligan-Konkordat mit grosser Mehrheit. Alle Fraktionen stimmten dem verschärften Gesetz mit 14 zu 3 Stimmen zu. Der Dachverband «Gäubschwarzsüchtig» kündigt indes an, vor der Abstimmung im Parlament gegen das «Spezialgesetz» zu lobbyi...
06.02.2013 | Anne-Careen Stoltze
Chefredaktorinnen? Fehlanzeige. Ressortleiterinnen? Zwei. Redaktorinnen? Deutlich in der Unterzahl. Obwohl am MAZ Luzern mehr Frauen Lokaljournalismus belegen als Männer. Besonders auffällig ist die Situation beim «Bund».
01.02.2013 | Anne-Careen Stoltze
Franziska Teuscher (GB) hat ihre Kinder neben Beruf und Politik grossgezogen. Ohne die Unterstützung von Nachbarn und Eltern wäre dies nicht gegangen, sagt sie. Als Sozialdirektorin will sie nun mit wenig Budget die Kinderbetreuung weiter ausbauen – und setzt dabei auch auf p...
25.01.2013 | Anne-Careen Stoltze
Der FDP-Mann kennt aufreibende Jobs. Der frisch gebackene Gemeinderat will weiterhin mit seinen Söhnen frühstücken und einen Abend pro Woche für die Familie frei halten. Zudem wüsste er, wie das Amt familienfreundlicher werden könnte.
24.01.2013 | Anne-Careen Stoltze
Eine städtebauliche Perle war er nie, aber seit die Migros ihre Filiale aufgegeben hat, ist der Loryplatz klinisch tot. Der Gemeinderat will den Patienten nun an den Tropf hängen und einen direkten Zugangsweg für Spitalmitarbeitende und Patienten ebnen.
21.01.2013 | Anne-Careen Stoltze
Unter welchen Bedingungen das verarbeitete Gold abgebaut und gehandelt wurde, wissen meist weder Goldschmiede noch Kunden. Ein Fairtrade-Label würde das ändern. Berns Goldschmiede sind jedoch uneins über den Sinn eines Gütesiegels.
18.01.2013 | Anne-Careen Stoltze
Ursula Wyss ist gerade vom Nationalrat in der Berner Exekutive angekommen, der Alltag mit zwei Kindern spielt sich derzeit noch ein. Heilig sind Wyss die Abendstunden, die ganz der Familie gehören. Zweiter Teil der Serie «Passen Politik und Familie zusammen?».
11.01.2013 | Anne-Careen Stoltze
Alle Mitglieder des Gemeinderates haben Kinder. Journal B will wissen, wie sich politisches Amt und Familienalltag unter einen Hut bringen lassen. Den Anfang macht Reto Nause (CVP), der sich den Freitagnachmittag für seinen Sohn freihält.
20.12.2012 | Anne-Careen Stoltze
Die abtretende Tiefbaudirektorin Regula Rytz (GB) brachte das Tram in Berns Westen und vermied grosse Skandale. Knifflig sei es trotzdem gewesen - sagt sie im Gespräch mit Journal B.
07.12.2012 | Anne-Careen Stoltze
Die abtretende Gemeinderätin Barbara Hayoz (FDP) blickt im Gespräch mit Journal B auf ihre Amtszeit zurück und wehrt sich gegen die aktuellen Vorwürfe zu ihren Mandaten in Verwaltungsräten.
05.12.2012 | Anne-Careen Stoltze
Der Klinikchef ist beurlaubt, die Verwaltungschefin ist krankgeschrieben, Ärzte kündigen - die Situation der Berner UPD ist verfahren. Dass es soweit kommen konnte, daran ist auch die Kommunikation schuld. Journal B fragt den Experten.
30.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Journal B geht analog: Im Progr wurde an der Bärerundi rege diskutiert, politisiert und philosophiert. Radio Gelb-Schwarz begab sich auf eine besondere Fussballreise und Moderatorin Sandra Künzi zog blank.
28.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Velofahren im Kirchenfeld ist riskant. Auch zu Fuss gehen hat in dem Quartier seine Tücken. Dafür hat der Autoverkehr viel Platz. Das könnte sich bald ändern: Läbigi Stadt will die Doppelspuren abschaffen und fordert mehr Platz für Velostreifen.
27.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Die Jungparteien haben bei der Wahl verloren. Das bekommen Rahel Ruch (JA!) und Thomas Berger (JF) zu spüren. Nicht einmal das Thema Nachtleben konnte junge Wähler mobilisieren. Auch die Kleinparteien müssen Federn lassen.
27.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Zwei Tage nach den Wahlen lässt der Gemeinderat die Katze aus dem Sack: Das «Mubeeri» wird nicht saniert. Dafür wird am Gaswerk für 60 Millionen Franken eine Schwimmhalle gebaut. Im Marzili regt sich bereits Widerstand. 
25.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
In den Stadtratswahlen gewinnen SP und GLP je drei Sitze dazu. Die SVP gewinnt zwei Sitze zulasten der EDU und der SD. Der neue Gemeinderat ist gewählt: Alexander Tschäppät, Ursula Wyss, Franziska Teuscher, Reto Nause und Alexandre Schmidt werden ab Januar Bern regieren. Ursu...
23.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Bern wächst im Westen immer weiter. Aber im neuen Quartier leben längst nicht so viele Familien und Kinder, wie die Stadtplaner erhofft hatten. Das könnte bald ändern, wenn die neue Kita und das Schulhaus eröffnen.
22.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Sie lächeln mich von den Postkarten an. Der unrasierte Stapi, der stachelige Erich Hess und die RGM-Frauen. Sie wollen, dass ich wähle. Vielleicht nicht genau ich, denn ich darf nicht wählen. Aber diesmal ist es anders. Ein Selbstversuch.
15.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Regula Rytz (GB) macht es nur für ein Jahr, Ursula Wyss (SP) will es gar nicht erst versuchen: Nationalrätin sein und in der Stadt Bern regieren. Für Wyss ist der Wechsel von der nationalen Politbühne ins Berner Rathaus aber kein Rückschritt. 
14.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Champagner für die Grossen, Sirup für die Kleinen: Die Bar Bonbec bietet neben Kaffee, Mittagstisch und Aperitif auch einen stundenweisen Hütedienst für Kinder an. Die Nachfrage danach ist offenbar gross und eine ähnliche Idee gab es auch schon für die Lorraine.
10.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Bei den Gemeindewahlen am 25. November treten 18 Parteien und Gruppierungen an. Journal B hat die Flut von Flyern und Prospekten gesichtet und eine Auswahl näher betrachtet. 
09.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Erst sah es so aus, als würde Mark Hayoz in die Fussstapfen seiner Mutter, FDP-Gemeinderätin Barbara Hayoz, treten. Doch beim Jungfreisinn sah er für sich keine Zukunft – bei den Grünliberalen dagegen schon. Nun kandidiert er für den Stadtrat.
03.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Er kennt die Reitschule von Anfang an, sein Cousin hat ihn sogar zu einer Demo mitgenommen, aber das war nichts für ihn. Alfred Rickli ist Polizist geworden und ist als Chef stationierte Polizei Bern Nord für die ganze Innenstadt verantwortlich.
(8) Artikel
Dossier / Reitschule

/ Aus dem Berner Kulturleben ist die Reitschule nicht mehr wegzudenken, doch die politischen Diskussione...

01.11.2012 | Anne-Careen Stoltze
Wie man mit der langen Leine die Eskalation von Demonstrationen verhindern kann, sagt die Geografin Doris Wastl-Walter.
30.10.2012 | Anne-Careen Stoltze
Sofya Brytuosova arbeitet acht Monate im Jahr als Tänzerin im Berner Cabaret «Le Perroquet». Die anderen vier Monate verbringt sie in ihrer Heimat Ukraine. Damit könnte es bald vorbei sein, denn die L-Bewilligung für Tänzerinnen soll abgeschafft werden.
30.10.2012 | Anne-Careen Stoltze
Frauen aus Staaten ausserhalb der EU und der EFTA sollen künftig nicht mehr als Cabaret-Tänzerinnen in der Schweiz arbeiten dürfen. Auch der Kanton Bern stimmt diesem Vorhaben im Grundsatz zu.
24.10.2012 | Anne-Careen Stoltze
Nächtlicher Zeitschlag raubt einigen den Schlaf. Immer mehr Kirchen werden deshalb zum Schweigen gebracht. Die Friedenskirche versucht einen anderen Weg: Die Glocken schlagen einfach leiser. Manchen Anwohnern jedoch zu leise.
19.10.2012 | Anne-Careen Stoltze
In den letzten Wochen hat sich die Situation zwischen der Polizei und der Reitschule beziehungsweise ihrem Umfeld stark aufgeheizt – so zumindest die öffentliche Wahrnehmung: Angefangen bei Flaschenwürfen bis hin zu dem Schriftzug «Kill more Cops» auf dem Vorplatz. Journal B ...
(8) Artikel
Dossier / Stadtentwicklung

/ Es herrscht Wohnungsnot in Bern. Um Abhilfe zu schaffen, haben sich die Berner Stadtplaner dem verdich...

17.10.2012 | Anne-Careen Stoltze
Zwischen Kirchenfeld und Elfenau gibt es nur noch wenige Quartierläden. Neue werden nicht eröffnet, um so mehr engagieren sich Leist und Quartiervertretung für die vorhandenen Geschäfte. 
13.10.2012 | Anne-Careen Stoltze
Das Tram ist schon da, die Kehrichtverbrennung ist bald weg, dafür kommen Hochhäuser und 500 neue Wohnungen. Der Stadtteil Mattenhof-Weissenbühl steht vor einem Wandel. Das verdichtete Bauen in Holligen löst schon heute einen Verdrängungskampf aus.
30.09.2012 | Anne-Careen Stoltze
Bern hat künftig eine Frauenquote für die Stadtverwaltung. Eine grosse Aufgabe für Personalerinnen und Personaler, denn gerade in technischen Berufen sind Frauen rar. Das könnte mithilfe des Fachs Mathematik bald ändern.
28.09.2012 | Anne-Careen Stoltze
Christine Früh leitet das Vermessungsamt der Stadt Bern seit zehn Jahren. Im Interview spricht sie über das Image des Ingenieurberufs und warum auch Männer gefördert werden müssen. 
27.09.2012 | Anne-Careen Stoltze
Die Frauenquote kommt, doch die Stadtverwaltung hat schon heute ein Problem, Fachfrauen zu rekrutieren. Besonders für Stellen in der Informatik, im Finanz- und im Bauwesen bewerben sich kaum Frauen. 
26.09.2012 | Anne-Careen Stoltze
Auf der Warteliste für einen Kita-Platz stehen so viele Kinder wie nie zuvor. Statt selber neue Betreuungsplätze zu bauen, setzt die Stadt lieber auf private Initiativen. In diesem Jahr gehen drei neue Kitas an den Start. 
21.09.2012 | Anne-Careen Stoltze
Andrea Wolfensberger betreibt eine Waldspielgruppe und ringt mit den Stadtbauten um den Abbruch zweier WCs.
20.09.2012 | Anne-Careen Stoltze
Von der Seidenstrasse in die Länggasse: Die Iranerin Elham Taghizadeh lebt seit einer Woche in Bern und promoviert in Chirurgischer Technik und Biomechanik. 
20.09.2012 | Anne-Careen Stoltze
Der Berner Klimaforscher Thomas Stocker muss meist schlechte Nachrichten überbringen und mit Klimaskeptikerinnen und Klimaskeptikern streiten. Im Interview verrät er, wie er mit Frustration umgeht und wie sein CO 2 -Footprint aussieht.