Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt

Über Journal B

Journal B ist das erste Online-Magazin der Stadt Bern. In drei Ressorts – Politik, Kultur und Alltag – berichtet es über Themen, die Bernerinnen und Berner bewegen. Anders als News-Portale und Tageszeitungen erhebt Journal B dabei aber nicht den Anspruch, tagesaktuelle Informationen und Breaking News zu liefern. Dieses Angebot wird von den zwei grossen Berner Tageszeitungen «Der Bund» und «Berner Zeitung» und deren Online-Portalen bereits in ausreichender Weise abgedeckt. Der Anspruch von Journal B ist ein anderer: Die Redaktion zeigt die Gesichter und Geschichten hinter den News und den grossen Schlagzeilen. Auf journal-b.ch finden die B-Seiten ihren Platz.

Die Informationsflut in der heutigen Zeit ist gross. Eine gewisse Überforderung und eine Übersättigung sind spürbar. Hier will Journal B einen Gegentrend setzen: Unser Anspruch ist es, eine einordnende Berichterstattung zu pflegen, Geschichten zu erzählen, die neue Blickwinkel auf das alltägliche Geschehen in und um die Stadt Bern eröffnen, und Protagonistinnen und Protagonisten zu Wort kommen zu lassen, die im hektischen Medienalltag oft vergessen gehen. Die Artikel erscheinen ausschliesslich online und werden von der Redaktion multimedial aufbereitet. Unterschiedliche Erzählformen finden im Journal B Platz. Das Online-Magazin setzt auf einen frischen und übersichtlichen Auftritt.

Journal B sagt, was Bern bewegt.

Die Leserinnen und Leser beteiligen sich an der publizistischen Entwicklung von Journal B. Themenvorschläge, Ideen und konstruktive Diskussionen zum Inhalt des Online-Magazins sind willkommen und erwünscht. Bürgerjournalismus steht dabei aber nicht im Vordergrund. Die Artikel und Beiträge auf journal-b.ch werden nach journalistischen Grundsätzen von einer Milizredaktion produziert. Die Leserinnen und Leser, die sich in der Journal-B-Community bewegen, beeinflussen mit ihren Vorschlägen, Diskussionen und Ideen aktiv die thematische Ausrichtung des Online-Magazins. Journal B will mehr sein als ein digitaler Ort der Information. Die Online-Plattform soll ausreichend Raum für Dialoge, Diskussionen und Meinungen bieten. Es wird eine offene, von Respekt geprägte Dialogkultur angestrebt.

Die Inhalte auf journal-b.ch sind kostenlos zugänglich. Das Online-Magazin wird vom Trägerverein Journal B (ehem. Verein Berner Onlinemedien) getragen. Ziel ist es, Journal B mittelfristig vorwiegend durch Mitgliederbeiträge zu finanzieren. Dies in der Überzeugung, dass eine engagierte Community bereit ist, für Inhalte zu zahlen, und sich an einem differenzierten Informationsaustausch beteiligt.

Eine Mitgliedschaft ist für natürliche wie juristische Personen jederzeit möglich. Der Mitgliederbeitrag beträgt 150 Franken pro Jahr für Einzelpersonen, 500 Franken für Unternehmungen und Institutionen. Schülerinnen und Schüler, Studierende, Lernende sowie Besitzerinnen und Besitzer der Kultur-Legi bezahlen einen reduzierten Mitgliederbeitrag. Mit einer Mitgliedschaft im Trägerverein Journal B fördern und verankern Sie ein Stück Medienvielfalt in Bern!