Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°
11.03.2015 | 06:30
Der Basler Filmemacher Edgar Hagen

Zusammen mit dem Physiker Charles McCombie reiste der Filmemacher Edgar Hagen rund um die Welt, auf der Suche nach dem geeigneten Standort für ein nukleares Endlager.

SRF1 zeigt den Film «Die Reise zum sichersten Ort der Erde» am Donnerstag 19. März unter dem Titel «Strahlendes Erbe».

Vor dreissig Jahren kam der Engländer Charles McCombie in die Schweiz. Er sollte in einem fünfjährigen Forschungsprojekt nachweisen, dass sich der Granit der Nordschweiz für ein atomares Endlager eignen würde. Enorme Geldmittel stellte ihm die Politik zur Verfügung, immerhin ging es darum, eines der grössten Mankos der Atomenergie zu beseitigen: Die ungelöste Frage der Entsorgung.

Tatsächlich gelang McCombie und seinem Team nachzuweisen, dass Granit ein geeignetes Material wäre, wenigstens theoretisch, doch einen Ort in den Alpen, der sich für die Lagerung von atomarem Müll eignen würde, konnten die Forscher nicht vorschlagen.

Seither sucht McCombie in der ganzen Welt nach Standorten. Nicht oder wenig bevölkerte Gegenden scheiden aufgrund ihrer tektonischen Bedingungen aus. Grundwasser ist praktisch an jedem Ort der Erde vorhanden und droht die Verseuchung in alle Winkel zu verbreiten. Also müssen tausende von Tonnen Atommüll wasserdicht eingepackt werden. Kupfer würde sich dafür vielleicht eignen, aber wer weiss, wie sich das Material über die Jahrtausende verändert? Und überall wo es ein Minimum an demokratischer Kontrolle gibt, wehrt sich die Bevölkerung.

Des Filmemachers Reise zum sichersten Ort der Welt wird zur endlosen Odyssee. Immer wieder kreuzt sie sich mit dem atomarem Müll, der seinerseits von einem Ende der Welt ans andere verschoben wird.

Den Schnitten, die dem TV-Sendeformat geschuldet sind, fallen zwei prägnante Stimmen von Atomkraftgegnern zum Opfer. Der Irrwitz der ziellosen Transporte und die Ratlosigkeit der Atombefürworter ist aber beklemmend genug.


Donnerstag, 19. März 2015, 20.05, SRF 1 / DOK «Strahlendes Erbe – Die Suche nach einem Endlager für Atommüll» von Edgar Hagen; Wiederholungen: Freitag, 20. März 2015, 1:45 Uhr + 11:15 Uhr, SRF 1

Journal B zeigt in Koperation mit dem Kino im Kunstmuseum am 14., 17. und 18. März Edgar Hagens filmische Intervention «Die Übernahme».