Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°
09.11.2012 | 12:00
Besetzte Orte: Zaffaraya in Bern, Freitag, 9. November 2012. (Foto Stefan Maurer) (photo: )

In der Serie über die «besetzten Orte» in Bern darf bei Fotograf Stefan Maurer natürlich das Zaffaraya natürlich nicht fehlen – ein Ort, der seit den Unruhen in den 80er-Jahren fast schon zur Berner Volkskultur geworden ist.

Gebäudeart: Wohnwagen, Hütten, usw.
Grund des Leerstandes: öffentlicher Ort
Adresse: Neubrückstrasse 168
Miete pro Monat: 0 Franken (mit Zwischennutzungsvertrag)
Anzahl Bewohner (fest und temporär): 15 fest (4 Kinder), diverse temporär
Besetzt seit: Juli 2007

08.11.2012 | 12:00
Besetzte Orte: Zelt in der Raiffeisenbank am Waisenhausplatz 26 in Bern, Donnerstag, 8. November 2012. (Foto Stefan Maurer) (photo: Stefan Maurer)

Als der Fotograf Stefan Maurer gestern Nacht auf dem Heimweg war, entdeckte er zufälligerweise ein Zelt im Eingangsbereich der Raiffeisen-Bank – perfekt für seine Serie über «besetzte Orte».

Gebäudeart: Zelt
Grund des Leerstandes: Nacht
Adresse: Waisenhausplatz 26
Miete pro Monat: 0 Franken
Anzahl Bewohner (fest und temporär): 1
Besetzt seit: November 2012

07.11.2012 | 12:00
Besetzte Orte: Cafeteria in der Reitschule in Bern, Mittwoch, 7. November 2012. (Foto Stefan Maurer) (photo: Stefan Maurer)

Die Caféteria in der Reitschule ist ein Klassiker, wenn es um Berns «besetzte Orte» geht. Der Fotograf Stefan Maurer hat sie für den dritten Teil seiner Serie ausgewählt und von aussen – mit einem aktuellen Graffiti – eingefangen.

Gebäudeart: Cafeteria
Grund des Leerstandes: Unstimmigkeiten
Adresse: Neubrückstrasse 8
Miete pro Monat: 0 Franken
Anzahl Besetzer (fest und temporär): 6 fest, diverse temporär
Besetzt seit: Oktober 2012

06.11.2012 | 12:00
Besetzte Orte: Villa an der Stauffacherstrasse 120 in Bern, Dienstag, 6. November 2012. (Foto Stefan Maurer) (photo: Stefan Maurer)

Am zweiten Tag zog es den Fotografen Stefan Maurer für seine Serie «Besetzte Orte» ins Wankdorf City, in die vorübergehend leerstehende Villa an der Stauffacherstrasse.

Gebäudeart: Villa
Grund des Leerstandes:
anstehende Renovation
Adresse: Stauffacherstrasse 120
Miete pro Monat: 500 Franken (für ganzes Haus, mit Zwischennutzungsvertrag)
Anzahl Bewohner (fest und temporär): 8 bis 12
Besetzt seit: Februar 2012

05.11.2012 | 12:00
Besetzte Orte: Bauerhaus an der Worblaufenstrasse 140 in Bern, Montag, 5. November 2012. (Foto Stefan Maurer) (photo: Stefan Maurer)

In dieser Woche liefert uns der Berner Fotograf Stefan Maurer die Fotos zum Blog «7 Tage, 7 Bilder». Er nimmt sich dem Thema «besetzte Orte» an, was angesichts des Mangels an Günstigwohnungen eine gewisse Brisanz hat.

Gebäudeart: Bauernhaus
Adresse: Worblaufenstrasse 140
Grund des Leerstandes: Renovation zu kostenaufwendig, Verkauf zu unrentabel, Abriss verboten (Denkmalschutz)
Miete pro Monat: 0 Franken
Anzahl Bewohner (fest und temporär): 1 fest, diverse temporär
Besetzt seit: ungefähr 10 Jahren

05.11.2012 | 07:00
Stefan Maurer auf dem Ross im Wiener Wald. (zvg) (photo: )

Stefan Maurer, geboren 1976 und wohnhaft in Bern, arbeitet weltweit als Reportagefotograf. Seit jüngerer Zeit arbeitet Maurer mit Fotomontagen und konzeptueller Fotografie. In seinen Werken setzt er sich oft über einen längeren Zeitraum mit einem Thema auseinander.

04.11.2012 | 12:00
Am Stadtrand: Mittwoch, 31. Oktober 2012, um 13:46 Uhr, Wankdorf. (Margareta Sommer) (photo: Margareta Sommer)

Zum Schluss der Serie «Am Stadtrand» betritt die Fotografin Margareta Sommer das Niemandsland an der Wölflistrasse, wo ein Plakat für ein Festival wirbt, das längst gefeiert und vergessen ist.

03.11.2012 | 12:00
Am Stadtrand: Donnerstag, 1. November 2012, um 15:59 Uhr, Vorderer Eymattweg. (Margareta Sommer) (photo: Margareta Sommer)

Margareta Sommer stösst am Vorderen Eymattweg bei Wohlen auf Räder unter einem Haus, die im Moment keinen Nutzen zu haben scheinen. Aber vielleicht geben sie einfach die Gewissheit, jederzeit weiterziehen zu können.

02.11.2012 | 12:00
Am Stadtrand: Dienstag, 23. Oktober 2012, um 14:13 Uhr. (Foto Margareta Sommer) (photo: Margareta Sommer)

Am Berns Stadtrand zu Muri hin befindet sich die Stadtgärtnerei. Dort ist Margareta Sommer beim Erkunden von Berns Stadtgrenzen Bäumen auf Reise begegnet. Oder sind es doch UFOs aus einer anderen Welt?

01.11.2012 | 12:00
Am Stadtrand: Donnerstag, 18. Oktober 2012, um 16:23 Uhr. (Foto Margareta Sommer) (photo: Margareta Sommer)

Margareta Sommer ist auf ihrem Weg den Stadtgrenzen entlangt am Aareufer in der Nähe des Tierparks Dählhölzli auf eine Mauer gestossen, die verziert ist im Blau der Aare. Hier hat ein Künstler sozusagen das Wasser an die Wand gemalt.