Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°
01.04.2013 | 07:02
Daniela Aebersold.

Angefangen zu fotografieren hat Daniela Aebersold schon in der frühen Kindheit und zu Analogzeiten. Erst mit dem Kauf einer digitalen Spiegelreflexkamera wollte sie das Ganze aber von Grund auf lernen; zuerst in einem Fernkurs und dann in der M-Art Klasse als Lehrgang mit dem Ziel einer Ausstellung. Aus dem Webdesign kommend findet sie die Fotografie eine ganz tolle Ergänzung. Die Fantasie wird angekurbelt, man betrachtet die Welt mit anderen Augen, bewegt sich viel in der Natur und entwickelt sich ständig weiter. Ihre Leidenschaft gilt der Lensbaby-Fotografie.

Bildstrecke «Unterwegs»

Samstag am frühen Abend mitten in Bern. Einige Menschen laufen noch mit den Einkaufstüten durch die Stadt, andere sind schon auf dem Weg zu ihrer Verabredung. Sie fahren Auto, sind mit dem Bus, Tram, oder ganz einfach zu Fuss unterwegs. Die Hauptstadt ist ständig in Bewegung, aber ganz anders und viel weniger hektisch als an einem normalen Wochentag. Ruhe ist eingekehrt, alles läuft gemächlicher ab und die Farbe Rot fand sich mit aller Selbstverständlichkeit in jedem Bild wieder. Die Assoziationen der Farbe Rot passen auch zum Puls einer grossen Stadt: Das Glück, die Lebensfreude, die Energie, die Aktivität, die Liebe, die Sexualität, die Erotik, die Verführung, die Kraft, das Feuer, die Hitze, die Wärme, die Begierde, das Blut, der Hass, die Wut, der Zorn, die Aufregung, die Aggressivität, das Laute, der Lärm, die Unmoral, die Gefahr, das Verbotene.