Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°
23.03.2013 | 12:00
Das Bild entstand aus sechs einzelnen Aufnahmen, freihändig mit einem 8mm Fischauge aufgenommen und anschliessend am Computer zusammengesetzt. © Thomas Reufer

Kaum ein Berner, der sich nicht in jungen Jahren mit strahlenden Augen zwischen die Gitterstäbe gequetscht hat um die bettelnden Bären mit eine Stück Rüebli zu belohnen. Das Schauspiel der klatschenden Bären – ob aus Hunger oder Langeweile – ist seit der Eröffnung des Bärenparks seltener geworden. Zwar ist der grosse Bärengraben über einen Tunnel immer noch mit dem Freigehege verbunden, aber die Bären ziehen den grünen Aarehang dem historischen Sandsteingraben meistens vor.

» Die Serie im Überblick

 

Frühere Serien aus «7 Tage, 7 Bilder»:

» Marc Lässer: «…mit oder ohne scharf?» (als Bildstrecke)
» Eliane Baumgartner: Auf dem Flohmarkt (als Bildstrecke)
» Remo Eisner: Einblicke (als Bildstrecke)
» Nicole Philipp: Sieben Gesichter (als Bildstrecke)
» Sam Buchli: Mani Matter (als Bildstrecke)
» Severin Nowacki: Bernsehen (als Bildstrecke)
» Yves Maurer: Zaungast (als Bildstrecke)
» Fabian von Unwerth: Haldenstrasse 18
» Beat Schertenleib: B wie Bahnhof
» Karin Scheidegger: Januarloch
» Christine Strub: Weihnachtsmärit
» Remo Schmidt: Bern Panalog
» Marco Zanoni: Liebefeld wild & gefährlich
» Hanspeter Bärtschi: Ein nasskalter Sonntagabend
» Barbara Hess: Währschafts
» Stefan Maurer: Besetzte Orte