Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°
11.03.2017 | 14:13
Impressionen aus den neuen Sitzungszimmern im AfU. (Fotos: zvg)

Das städtische Amt für Umweltschutz (AfU) ist vor ein paar Monaten aus der Innenstadt ins Nordquartier gezogen, an die Morgartenstrasse 2a. Bei der Benamsung der Sitzungszimmer haben sich die AfU-Leute etwas einfallen lassen: Namensgeber sind Robert Prytz und Thomas Häberli, zwei ehemalige YB-Spieler aus dem benachbarten Wankdorfstadion. Die beiden Säle wurden nicht einfach nur hurtig angeschrieben, sondern mit Bildern und Angaben zu den beiden YB-Altstars versehen.

Wie man es auch machen kann, sieht man 200m weiter südöstlich: Die neuen Verwaltungsgebäude am Guisanplatz 1, derzeit noch im Bau, bekommen folgende drei Namen: Morgarten, Laupen, Sempach.

Danke, liebes Bundesamt für Bauten und Logistik, das ist wirklich sehr originell, diese Schlachtnamen, und das erst noch in einem Quartier, das traditionsgemäss unter militärischen und vaterländischen Strassennamen von Tell bis Winkelried leidet.