Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°
31.01.2015 | 06:30
Der «Berner Bär» enthüllt: Ehre, wem Ehre gebührt. (Foto: Fredi Lerch)

Der «Berner Bär» hatte in seiner Ausgabe vom 27. Januar einen Primeur: Nicht nur Shakira, Johan Vonlanthen und Phil Collins haben in diesen Tagen Geburtstag, sondern auch Kurt Marti.

Im letzten März haben wir ein Gespräch geführt zur Frage, warum er nie ein Existenzialist, sondern als Schüler von Karl Barth stets ein «Barthisan» gewesen sei. Auf die Frage, ob er in den sechziger Jahren eher als Staatsbürger, Schriftsteller oder Pfarrer gegen die Atomaufrüstung der Schweiz demonstriert oder mit dem Kommunisten Konrad Farner diskutiert habe, hat er geantwortet: «Als Staatsbürger. Ich glaube, als Staatsbürger, der sich an der Bibel, an der christlichen Botschaft orientiert. Aber klar. So genau habe ich das damals nicht unterschieden… Einfach als Kurt Marti, fertig.»

Journal B gratuliert Kurt Marti zu seinem 94. Geburtstag.