Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Eine Reise durch das Spielparadies

An der Suisse Toy gab es wahnsinnig viel zu sehen und zu erleben. Rund 55'000 Besucher tauchten in Bern in das grösste Spielparadies der Schweiz ein.

Suisse Toy Logo

Ob Brettspiel, Konsole oder Modellbau, alles fand während der Suisse Toy auf dem Berner Expo Gelände seinen Platz. Bei den E-Games war viel Bewegung im Spiel – Tanzen, Boxen, Skifahren, der Mensch dient als Controller. Ebenso gab es einige Real-Sport-Aktivitäten wie zum Beispiel die Slackline zu testen. Zum 100-Jahr-Jubiläum der Pro Juventute wurde am Samstag, 6. Oktober, ein neuer Guinness World Record in die Schweiz geholt: «Das Grösste aus Spielbausteinen gebaute Mosaik». 153,4 Quadratmeter Lego wurden direkt beim Haupteingang der Messe verlegt. Auf dem Mosaik platzierten Crewmitglieder die prunkvollen Bauten der Kinder, die den Lego-Stand im ersten Stock besuchten und am Rekordversuch mitwirkten.


Aus Guinness Bier die Guinness World Records?

1955 gab es einen Sir Hugh Beaver, Geschäftsführer bei der Guinness Brauerei in Dublin. Beaver war hobbymässiger Jäger. Als er mit einem Kumpel auf Jagd ging, unterhielten sie sich darüber, «welcher Vogel der schnellste sei», erzählt Seyda Subasi-Gemici, Guinness World Records Adjudicator. Einer sagte, es sei das Moorhuhn, der andere tippte auf den Goldregenpfeifer. Sie konnten sich nicht einigen – und Beaver kam auf die Idee, eine für alle zugängliche Datensammlung zu erstellen. Damit sich jeder über menschliche Errungenschaften oder Eigenheiten und Rekorde in Bezug auf die Grösse oder eben das Tempo informieren kann. So entstand das erste «Buch der Rekorde». Der Name Guinness ergab sich, da Sir Hugh Beaver bei der irischen Brauerei Geschäftsführer war.