Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Frauenstreik: Solidarität trotz Unterschieden!

1991 wurde in der Schweiz zum ersten Mal ein Frauenstreik ausgerufen. Am 14. Juni 2019 ist es wieder so weit. Was Organisatorinnen und Teilnehmerinnen vereint, ist im Subkutan-Beitrag zu hören.

1991 geschah es zum ersten Mal: Uhrenarbeiterinnen riefen in der Schweiz den Frauenstreik aus. Grund dafür war die Lohnungleichheit. Obwohl der Gleichstellungsartikel damals bereits in der Verfassung stand, mangelte es an der Umsetzung dieses Artikels. Heute – 28 Jahre später – hapert es mit einem gleichgestellten Leben in der Schweiz immer noch. Höchste Zeit, um am 14. Juni 2019 erneut einen Frauenstreik zu organisieren, finden diverse Frauengruppen. Eine solche Gruppe ist die Frauenstreik-Koordinationsgruppe Bern. Wir sprechen im Subkutan Talk mit der Soziologin Lirija Sejdi von der Frauenstreik-Koordinationsgruppe Bern. Das Streikbüro läuft zurzeit auf Hochtouren. Wir wollen wissen, was vor, während und nach dem Streik passiert: Was für Anliegen vereinen Ingenieurinnen, Reinigungsfachfrauen und Kitabetreuerinnen? Und wie werden Forderungen langfristig weitergezogen? Und was hat ein Kuchen mit Visionen der Gleichstellungen zu tun? Das erfährt Ihr bei Subkutan.