Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Der Frauentag - Früher und heute!

Im Subkutan-Talk erzählen Barbara Gurtner und Marie-Louise Barben von ihrem feministischen Engagement früher und heute sowie davon, was sich in all den Jahren verändert hat. 

Der 8. März ist der reinste Hohn". Das sagte die deutsche Feministin Alice Schwarzer 2010 in der Frankfurter Rundschau. Der 8. März ist der internationale Frauentag, auch Frauenkampftag genannt. Dieser Tag widmet sich den Frauen – und das weltweit. Es werden auf Anliegen und Themen von Frauen aufmerksam gemacht:  Von Lohngleichheit, zu Care-Arbeit, hin zu sexueller Gewalt.

Unsere Studiogäste Barbara Gurtner und Marie-Louise Barben finden: den 8. März braucht es! Sie geben Subkutan Einblick in ihr feministisches Engagement von den Anfängen bis heute. Sie waren beide in der damaligen Frauenbewegung aktiv. Barbara Gurtner setzte sich ausserdem im Nationalrat für die Gleichstellung zwischen Frau und Mann ein und Marie-Louise Barben war die erste Leiterin der Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann des Kantons Bern. Heute sind sie beide Teil des Think Tanks der Grossmütterrevolution. Livia Schambron fragt sie im Subkutan-Talk: Was waren damals die Themen? Was hat sich verändert? Und was beschäftigt die beiden heute?