Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Zugang zu Flüchtlingen gefordert

Die SP Bümpliz/Bethlehem fordert die kantonalen Behörden auf, den Quartierorganisationen des Stadtteils VI Zugang zu den Flüchtlingen in Riedbach zu gewähren.

Mehrere Organisationen in Bern West haben bereits den Wunsch geäussert, bei der Integration und Begleitung der Flüchtlinge mitzuhelfen. Die SP Bümpliz/Bethlehem fordert, dass diesen Organisationen der Zugang zu den Flüchtlingen gewährleistet wird. Die SP Bümpliz/Bethlehem erachtet ausserdem die unterirdische Unterbringung von Flüchtlingen im abgelegenen Industriegebiet Riedbach als «nicht angemessen». Die Unterkunft sei umgehend durch eine oberirdische Anlage zu ersetzen.

Diverse leerstehende Liegenschaften im Stadtteil stehen zur Verfügung. Bis dahin müsse, so die SP, der Kanton tagsüber oberirdische Aufenthaltsräume für die Flüchtlinge in der Nähe der Anlage zur Verfügung stellen. «Bern West hat ein funktionierendes Netzwerk aus Quartierorganisationen und Quartierarbeitenden, die von Anfang an die Integration der Flüchtlinge professionell begleiten können», sagt Szabolcs Mihalyi, Präsident der SP Bümpliz/Bethlehem.