Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Ein Kreis schliesst sich

Am Samstag eröffnet die Galeristin Dorothe Freiburghaus in ihrem Kunstkeller an der Gerechtigkeitsgasse die letzte Ausstellung mit Werken von Martin Ziegelmüller, mit dem vor 47 Jahren der Kunstkeller eingeweiht worden ist.

In der Ausstellung von Martin Ziegelmüller zu sehen: Chasseral 2016/17. (Foto: zvg)

Wenn am 10. Juni die Ziegelmüller-Ausstellung zu Ende geht, schliesst auch der Kunstkeller an der Gerechtigkeitsgasse 40. Das bedeutet nicht nur das Ende einer Berner Institution, die in der Tradition hiesiger Kunstorte unter dem Pflaster liegt. Damit beschliesst – hoffentlich nur in dieser Form – Dorothe Freiburghaus ihr Engagement als Fürsprecherin von Künstlerinnen und Künstlern und als Anwältin der Kunst in der Gesellschaft.

Bemerkenswert, dass praktisch gleichzeitig, am 20. Mai, unter dem Motto «La fine della festa» an der Bellevuestrasse im Spiegel die Galerie Haldemann zugeht, die Margit H. 1981 in Burgdorf eröffnet, ab 1986 in Bern weitergeführt und seit 2012 in ihrer Wohnung in kleinerem Rahmen betrieben hat.

Auf den Kunstkeller und Dorothe Freiburghaus kommt Journal B ausführlich zurück.