Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Nacktheit und Öffentlichkeit

Nackt wie Gott uns schuf! Eigentlich ein befreiender Zustand, der nichtsdestotrotz immer wieder im wechselnden Wertewandel gesellschaftlich neu verhandelt wird. Subkutan schaut genauer hin.

Im Gespräch mit einem Kulturwissenschaftler wird beleuchtet, wie sich die Wahrnehmung der Nacktheit im gesellschaftlichen Zusammenleben immer wieder verändert. Wir lassen drei Mütter zu Wort kommen, die ihre Erfahrungen mit dem Stillen im öffentlichen Raum reflektieren und wir machen einen Abstecher auf einen Campingplatz am Bielersee wo sich eine Gemeinschaft angesiedelt hat, die einen ganz Natur bezogenen, unspektakulären Umgang mit Nacktheit pflegt.

Heute prüde, morgen nackt?

Wieviel nackte Haut in der Öffentlichkeit erlaubt ist, hat sich immer wieder verändert. Subkutan wollten wissen, warum das so ist. Darum haben wir den Kulturwissenschaftler Eberhard Wolff von der Uni Zürich getroffen. Er untersucht welche Normen und Traditionen mit bestimmten Alltagsphänomenen zusammenhängen und versucht zu verstehen, warum unser Alltag so funktioniert, wie er funktioniert. Er erzählt uns, welche Rolle Scham im Zusammenhang mit Nacktheit spielt und warum eine nackte Brust nicht einfach eine nackte Brust ist.

 

Stillen in der Öffentlichkeit

Drei stillende Frauen der Eidgenössischen Kommission dini Mueter und die  Stillberaterin Katrin Berger geben Auskunft über ihre Erfahrungen zum Stillen in der Öffentlichkeit. Wie geht die stillende Frau damit um, plötzlich ihre Brüste zu zeigen? Wo doch die weibliche Brust oft sexualisiert wird, nimmt sie beim Stillen eine andere Rolle ein, nämlich die, der Nahrungsquelle für das Kind.

 

Nacktheit als Lebensphilosophie

In einem Naturschutzgebiet in Thielle steht ein Campingplatz, auf dem ein natürlicher Lebensstil gelebt wird: Der Reform-Naturismus. Zu diesem Lebensstil gehört neben vegetarischem Essen und dem Verzicht auf Tabak und Alkohol auch das Nacktsein. Martin Beck ist Präsident von ONS, der «Organisation der Naturisten in der Schweiz», zu dem der Campingplatz «Die neue Zeit» in Thielle gehört. Er erzählt unserer Redaktorin Susanne Grädel, wie das Leben auf dem Naturisten-Gelände aussieht und welche Rolle dabei das Nacktsein spielt.