Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

LGBTIQ: Bern erzählt!

Subkutan porträtiert verschiedene Initiativen die von LGBTIQ-Personen ins Leben gerufen wurden. Darunter das Schulprojekt ABQ, ein Treffpunkt der Milchjugend und der Einsatz von Queeramnesty für Menschen, die aufgrund ihrer Sexualität flüchten mussten.

ABQ statt ABC – Homo- und Bisexualität in der Schule

Das «Q» im Namen vom Schulprojekt ABQ steht für Queer. Junge homo- oder bisexuelle Menschen erzählen in Schulen von ihrem Coming-out, klären die Schülerinnen und Schüler über die Rechte von Homosexuellen in der Schweiz auf und stehen zu allen Fragen rund ums Thema Red' und Antwort. Monika Hofmann hat sich mit der Co-Präsidentin des Vereins ABQ unterhalten.

 

Milchbar – Treffpunkt für queere Jugendliche!

Immer am letzten Dienstagabend des Monats findet im Frauenraum der Reitschule die Milchbar statt, ein Treffpunkt für queere Jugendliche. Warum es solche Räume in Bern braucht, erklärt Pöili von der Milchjugend, der Organisation für queere Jugendliche in der Deutschschweiz, unserer Redaktorin Zita Bauer. Mehr Infos auf Instagram und Facebook.

 

Queer! Einstehen für Menschenrechte

Queeramnesty setzt sich für Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechteridentität diskriminiert werden. Sie machen politische Sensibilisierung und bieten persönliche Unterstützung. Pascale Navarra ist Teil der Fokusgruppe Refugee und erzählt im Gespräch die Angebote für queere Refugees. Ein Beitrag von Tobias Drilling.