Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Generation Praktikum

Praktikum: Ausbildung oder Ausbeutung? Und wer profitiert davon? RaBe Subkutan fragt nach.

Wieso machst du ein Praktikum? Drei Erfahrungsberichte!

«Es gibt keine Generation Praktikum», so die Aussage des Schweizerischen Arbeitgeberverbandes. Komisch, dabei kenne wir unzählige PraktikantInnen. Die Redaktorin Lena Galnzmann spricht mit je einer Person, welche eine der drei verschiedenen Praktikumsarten absolviert hat: vor der Ausbildung, während der Ausbildung und nach der Ausbildung. Sie hat sich dabei auf Praktika fokussiert, welche Pflicht waren. Also nötig, um eine Lehrstelle zu erhalten, eine Ausbildung abzuschliessen oder nach einer abgeschlossenen Ausbildung einen Job zu erhalten.

 

Generation Praktikum: Wer profitiert?

«Es gibt keine Generation Prakitkum», so die Aussage des Schweizerischen Arbeitgeberverbandes. Wir wollen von der Gewerkschaft UNIA wissen: Stimmt das? Gibt es Probleme mit Praktika? Und profitieren beide Parteien davon oder nur die Arbeitgebenden? Livia Schambron hat bei der Jugendsekretärin Kathrin Ziltener nachgefragt.

 

Ausbildung oder Ausbeutung: Generation Praktikum!

Der Grat zwischen Ausbildung und Ausbeutung ist schmal. Es gibt immer wieder PraktikantInnen, welche sich darüber beschweren, nur als billige Arbeitskraft ausgenutzt zu werden. Da stellen sich die Fragen: Wie sind Praktika rechtlich geregelt? Gibt es eine Aufsichtsbehörde? Und an welche Stelle kann man sich wenden, wenn Probleme auftauchen? Martina Waldis hat mit Kurt Pärli gesprochen, Professor für Privates Sozialrecht.