Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Wir haben die Nase voll!

Gerüche sind überall und begleiten uns rund um die Uhr. In dieser Subkutan-Sendung stecken die Redaktorinnen ihre Nasen in verschiedenste Bereiche zum Thema „Geruch".

Nichts, ich rieche nichts!

Kaffee, Mandarinen und frischgebackenes Brot – alles fad. Seit einem Velounfall vor 17 Jahren riecht Ulla Ludwig* nichts mehr. Warum sie wieder lernen musste zu erinnern und warum Musik heute sehr wichtig ist für sie, erzählt die Baslerin im Gespräch mit Zita Bauer. *Name geändert

 

Immer der Nase nach!

Ob Bären, Sandstein oder die Abgase des 12er Bus: Bern duftet! Doch wie genau? Livia Schambron hat einen Duftspaziergang durch die Stadt unternommen. Entwickelt wurde dieser von Brigitte Witschi in Zusammenarbeit mit Bern Tourismus. Brigitte Witschi ist die Besitzerin des Duftateliers Art of Scent, welches sich in der Berner Rathausgasse befindet.

 

Duftmarketing - positive oder negative Manipulation?

Riechen wir frischgebackenes Brot, werden wir hungrig. Der Duft von aufgebrühtem Kaffe hat ein belebender Effekt. Gerüche haben einen Einfluss auf unser empfinden, das ist kein Geheimnis. Diesen Effekt macht man sich auch im Marketing zunutze. Doch wie funktioniert Duftmarketing? Gibt es positive und negative Manipulation? Lena Glanzmann zu besuch bei Air Creative. Eine Firma, welche unter anderem Duftmarketing betreibt.