Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

3x Länggasse

Die Länggasse ist in einem stetigen Wandlungsprozess. Wer dem Quartier treu geblieben ist, und was für einen Einfluss eine neue Verkehrsordnung auf das Quartier hatte, erfahren wir in drei Subkutan-Beiträgen.

Die Mittelstrasse - ein Begegnungsort. (Foto: Stadtplanungsamt)

Die Längasse vereint sich!

Verbotene Blumenkisten auf dem Trottoir, Pingpong vor dem Migros, farbige Fähnchen über der Strasse und gemütliches Zusammensitzen bis in die frühen Morgenstunden: die Mittelstrasse in der Längasse. „Wir leben halt in der Stadt! Es muss nicht immer leise sein“, sagt Orrin Agoues vom Quartierverein 3012. Aus der vielbefahrenen Mittelstrasse wurde eine Tempo 20 Begegnungszone…und die wird auch genutzt. Wie gestaltet der Verein Quartier 3012 das Quartierleben in der Länggasse mit? Welche Veränderungen gab es in den letzten 10 Jahren? Und wie sieht es eigentlich mit der Zukunft aus? Markus Roth sprach mit dem Vize-Präsidenten Orrin Agoues. Bericht dazu auf Zeitonline.de: „Längasse in Bern: Plötzlich cool!“

 

60 Jahre im gleichen Haus!

Geboren, aufgewachsen und treu bis heute: Marianne Del Vesco wohnt seit über 60 Jahren an der Neubrückstrasse in der Längasse. Sie erzählt, wie sich in dieser Zeit das Quartier verändert hat, wieso der Dreck an ihren Fensterscheiben zum Indikator der Quartierentwicklung wird und wie es war, mit einem Tram in die Länggasse zu fahren. Die Geschichte einer Strasse, welche sich von einem Dorfkern mit diversen Einkaufsmöglichkeiten zur vielbefahrenen Autobahnzubringerstrasse entwickelte…und warum es nun doch wider saubere Fenster gibt. Ein Beitrag von Subkutan-Redaktorin Monika Hofmann.

 

Freiraum Länggasse

Ein Quartier in einem stetigen Wandlungsprozess! Die Längasse hat sich vom Quartier mit Dorfcharakter zum urbanen Stadtteil entwickelt. Ein Grossteil der Veränderungen in den vergangenen Jahren führen auf die neue Verkehrsplanung zurück. Zum Beispiel die Eröffnung des Neufeldtunnels im 2009, bei welchem der Autoverkehr bewusst um die Längasse herum geführt wird. Oder diverse Standorte mit Strassenpoller. All dies hat das Leben im Quartier beeinflusst! Doch wie? Welche Einflüsse hat die Verkehrsberuhigung auf das Öffentliche Zusammenleben im Quartier? Was passiert mit dem ominös grünen Spickel in der Mittelstrasse? Subkutan-Redaktorin Lena Glanzmann sprach mit der Stadtplanerin Sabine Gresch (Bereichsleitung "Freiraum") über die Mittelstrasse und andere Freiraum-Projekte im Quartier.