Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Mehr Bewegung für Kinder und Jugendliche

Aus den Quartieren

Um der Bewegungsarmut bei Kindern und Jugendlichen zu begegnen, werden in Bern neue Sportangebote geschaffen. So trafen sich kürzlich fast sechzig Kinder in der Rossfeld-Turnhalle, um gemeinsam zu spielen und zu turnen.

Bunt und in Bewegung: Momentaufnahme am «Open Sunday Rossfeld». (Foto: Samuel Mettler, zvg)

Am Sonntagnachmittag, 10. November 2013, warteten beinahe sechzig Kinder darauf, dass die Türen zur Turnhalle Rossfeld aufgehen. An diesem Nachmittag startete das Kinderbewegungsprojekt «Open Sunday Rossfeld». Betreut und begleitet von einem Team mit einer erwachsenen Projektleitung sowie Senior- und Juniorcoachs durften sich die Kinder nach Lust und Laune austoben an den Ringen, am Affenschwanz oder beim gemeinsamen Völkerballspiel. Und weil dies Energie braucht, gab es für die Kinder ein kostenloses und gesundes Zvieri.

Realisiert wurde der «Open Sunday Rossfeld» im Auftrag des Sportamts der Stadt Bern von der Stiftung «idée:sport», die seit 1999 in der ganzen Schweiz Bewegungsprojekte für Kinder und Jugendliche initiiert und durchführt. Mit diesen offenen Bewegungs- und Sportprojekten möchte die Stiftung verschiedene Zielgruppen vermehrt für Spiel und sportliche Aktivitäten begeistern.

Warum im Rossfeld?

Das Rossfeld ist bereits der zweite Open-Sunday-Standort in der Stadt Bern. Seit März 2010 wird der «Open Sunday Bern Ost» in der Turnhalle Manuel durchgeführt und Sonntag für Sonntag von durchschnittlich vierzig Kindern im Primarschulalter besucht.

Bei beiden Projekten hat die Quartierbevölkerung den Wunsch nach einem Freizeitangebot für Kinder geäussert. Verglichen mit der Länggasse gab es bis anhin im Rossfeld wenig Möglichkeiten für Kinder, sich am Sonntagnachmittag in einem sinnvollen Rahmen sportlich zu betätigen. Zudem fördert das kostenlose, niederschwellige Angebot auch die Integration und bringt Kinder aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und Kulturen zusammen.

Langfristigkeit und Vertrauen

Die Erfahrungen vom «Open Sunday Bern Ost» zeigen, dass gerade Projekte für Kinder praktisch mit den Kindern mitwachsen. Hat ein Angebot das Vertrauen der Kinder und deren Eltern gewonnen, sind sie treue und begeisterte Besucher eines Projekts. Dies ist unter anderem an den Teilnehmerzahlen zu sehen, die sich am «Open Sunday Bern Ost» in der dritten Saison auf einem hohen Niveau eingependelt haben.

Weitere Angebote

Die ersten Projekte der Stiftung «idée:sport» wurden für Jugendliche entwickelt. Bei den «Midnight Sports» treffen sich im Tscharnergut in Bern West seit 2009 rund fünfzig Jugendliche zu Sport und «Chillen», begleitet von jugendlichen DJs.

Lange wurden die Midnight-Sports-Projekte eher in städtischen Gegenden realisiert. Aber auch auf dem Land gibt es die Tendenz, dass sich Kinder und Jugendliche immer weniger bewegen, und so wächst auch dort das Bedürfnis nach Bewegungsangeboten. Verschiedene neue Projekte sind bereits gestartet oder starten in Kürze (Kerzers, Urtenen-Schönbühl und Subingen).

Alle Projekte sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden. Weitere Informationen auf www.ideesport.ch.