Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Journal B


|

Nacht der Forschung

Favorite
|

Achtung, fertig…… Solarstrom!

Favorite

Blog

Akustische Blogs

«De chame de Service Publique ja grad abschaffe, wenns Publique de Service gar nüm will, sondern lieber verissni Gratisbletter vom Bode ufliest» so Sandra Künzi in ihrem neuesten Beitrag.

| Sandra Künzi
Favorite

Ist es Dummheit? Oder ist es Strategie?

Mitarbeitende von «Bund» und «Berner Zeitung» wehren sich gegen den «Kahlschlag» durch den Tamediakonzern. Dieser weist fürs erste Halbjahr 2017 einen Reingewinn von 76,6 Millionen Franken aus. Warum bloss will er abbauen?

| Fredi Lerch
Favorite
|

Monopolzeitung gegen Medienabbau in Bern

Favorite

Wem gehört der Boden? Ein Memorandum

Die Preise des privaten Bodens steigen. Sie werden auf Mieten und Konsumgüter abgewälzt. Viele stöhnen. Wenige stellen die richtigen Fragen. Gehört der Boden nicht uns allen? Und: Was können wir tun? Ein Essay.

| Ernst Waldemar Weber
Favorite

Kommentar

Jetzt rechnen alle – mit Kopf und Herz

Viele Jäger sind des Hasen Tod. Die Reform der Altersvorsorge wird gejagt von rechts und von links, dazu von Gruppen mit Einzelanliegen – bis am 24. September.

| Christoph Reichenau
Favorite

Frauen planen und bauen – auch hier

In Bern sind Frauen in Planungs- und Bauämtern und -projekten immer noch rar. Die Arbeitsgruppe Berner Architektinnen und Planerinnen (ABAP) setzt sich dafür ein, dass dies ändert. Sie feiert heuer ihr 25-jähriges Jubiläum.

| Christoph Reichenau
Favorite
|

Vernetzung der sozialen Innovation - SIBA XV

Favorite

«Wir Frauen müssen unbequem sein»

Früher sass Barbara Gurtner für die die POCH im Nationalrat. Heute demonstriert sie mit der GrossmütterRevolution für die Rechte älterer Frauen. Mit Journal B spricht sie über Rente, Lohngleichheit und über die Sitzbänke in der Stadt Bern.

| Patricia D'Incau
Favorite
|

Sur l'école publique

Favorite
|

Der WoZ-Redaktor, der plötzlich verschwand

Favorite

«Das stadtbeherrschende Gewitter»

Es ist anders. Es macht neugierig. Es will uns alle anmachen. Und es ist erst der Anfang. Am 6. September beginnt das Musikfestival Bern. Sein Thema: «irrlicht».

| Christoph Reichenau
Favorite

Ein Paradox im Neoliberalismus

Mehr Arbeitsmarktkontrollen: Das will der Bundesrat. Sie sind flankierende Massnahmen für die Personenfreizügigkeit und nötig gegen Lohndumping. Der Kanton Bern ist bei den Kontrollen vorbildlich – nur bei den Sanktionen happert's.

| Johannes Wartenweiler
Favorite
|

Gegen den kleinkrämerischen Dörfligeist

Favorite

Mitwirkung über das Stadtparlament hinaus

Zum Abschluss der VBG-Serie von Journal B: Wie entwickelt sich Bern weiter? Und wie die VBG? Und wie unterscheidet sich Quartierarbeit eigentlich von Schnüffelei? – Gespräch mit VBG-Geschäftsleiter Leo Grunder (Teil 2).

| Fredi Lerch
Favorite

VBG: Von der Krise zum fachlichen Umbruch

2013 hatte die Vereinigung Berner Gemeinwesenarbeit (VBG) ein strukturelles Defizit. Dazu kamen Budgetkürzungen wegen kantonalen Sparmassnahmen. Heute ist sie wieder gesund. – Gespräch mit dem Geschäftsleiter Leo Grunder (Teil 1).

| Fredi Lerch
Favorite

Tamedia schenkt Bern zwei Zeitungsmumien

Der Verwaltungsrat des Medienkonzerns Tamedia hat entschieden. Die Redaktionen von «Der Bund» und der «Berner Zeitung» wissen jetzt, was es geschlagen hat: Der Printmedienplatz Bern wird an die Wand gefahren.

| Fredi Lerch
Favorite

Blog

Bern ist überall

Zum Glück ist Kurt W. Zimmermann, «Weltwoche»-Kolumnist und Chefredaktor des österreichischen «Schweizer Journalist», masslos eitel.

| Guy Krneta
Favorite

«Die VBG erkennt Problemlagen frühzeitig»

In Bümpliz arbeiten Annkatrin Graber und Brigitte Schletti für die VBG. Im Gespräch erzählen sie von Chancen und Herausforderungen in Bern West.

| Luca Hubschmied
Favorite
|

Überwachungsstaat im Müesli

Favorite
|

Kanton Bern: Labor der SVP-Sozialhilfepolitik?

Favorite
|

Weiter geht es mit Miquel Barceló

Favorite

«Wir haben einen neuen Beruf erfunden»

Morgen Samstag öffnet das Museum für Kommunikation seine Türen wieder, und zwar mit einem grossen Fest für Jung und Alt. Was ist neu und anders als vor dem Umbau? – Ein Gespräch mit der stolzen Direktorin Jacqueline Strauss.

| Christoph Reichenau
Favorite
|

An der Schnittstelle von Zahlen und Menschen

Favorite

Tamedia: Jetzt protestieren die Redaktionen

Die Redaktionen von Bund und BZ machten heute mit einem öffentlichen Mittagessen am Dammweg auf die Sparpläne des Tamedia-Konzerns aufmerksam.

| Luca Hubschmied
Favorite

KMB: Die Geschichte einer endlosen Planung

Seit ziemlich genau dreissig Jahren sucht das Kunstmuseum Bern zusätzlichen Ausstellungsraum für die Gegenwartskunst. Seit damals sind alle Versuche gescheitert, das Problem zu lösen. Eine Chronologie.

| Christoph Reichenau
Favorite

Stapine u Presine im Kanton Bern

Zwei Stadtbernerinnen machen sich auf den Weg, um alle Berner Gemeinden zu besuchen, die von Frauen regiert werden oder wurden. Nach vier Tagen kehren sie zurück mit 103 Ortsschildern in digitaler Form.

| Mo Hager
Favorite
|

Kunstmuseum: Ein Weg aus der Sackgasse

Favorite

Es macht Sinn, wenn man dranbleibt

Das Wittigkofen-Quartier ist vierzig Jahre alt. Die Zusammensetzung der Bewohnerschaft hat sich verändert. Mit einer Kollegin befragt Reto Bärtsch, Quartierarbeiter im Stadtteil 4, die Leute nach Zufriedenheit und Bedürfnissen.

| Christoph Reichenau
Favorite
PARTNER Apps with love | Sourcefabric | Radio Gelb-Schwarz