Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Journal B


|

AfU vs. BBL 2:0

Favorite

Ckster-Festival

Vom 9.-11. März findet das Ckster-Festival im Progr statt. Die Sendung Subkutan berichtet in drei Beiträgen zum Thema «Gender und Hacking? Genderhacking!» über das Festival.

| RaBe Subkutan
Favorite
|

Ist Goethe schon lange tot?

Favorite
|

Revolution auf dem Bankenplatz Schweiz?

Favorite

Quersprachein ins Unbehauste

Ariane von Graffenried fasst im Buch «Babylon Park» eine Sammlung ihrer Texte zusammen. Diese zeigt, wieviel literarische Ambition hinter der geistreichen Bühnenunterhaltung der Spoken-word-Performerin steht.

| Fredi Lerch
Favorite

Sexarbeit in Zeiten des Prostigesetzes (2)

Die Fachstelle Sexarbeit XENIA unterstützt die Szene mit aufsuchender Sozialarbeit in Gesundheitsfragen und mit Beratungen von Sexarbeitenden mit Migrationshintergrund. – Gespräch mit der Stellenleiterin Christa Ammann.

| Fredi Lerch
Favorite
|

Weiter geht es wieder mit Kasimir Malewitsch

Favorite

Drei Bücher ganz für sich haben

Vier Berner Buchhandlungen erproben Neues. Sie lancieren zum Welttag des Buches am 23. April das Leseförderungs-Projekt «3 Bücher». Worum geht es? Ein Gespräch mit Gabriela Bader von der Buchhandlung zum Zytglogge.

| Christoph Reichenau
Favorite

Sexarbeit in Zeiten des Prostigesetzes (1)

In der Berner Altstadt hat man sich letzten Herbst darüber empört, sie verkomme wegen der Schliessung der Tübelibar zum Strassenstrich. Wie steht’s heute? – Ein Gespräch mit Christa Ammann, Leiterin des Fachstelle Sexarbeit XENIA.

| Fredi Lerch
Favorite

Plan B für den Freudenbergerplatz

Seit letzten Sommer reiften neue Ideen zur Gestaltung des unwirtlichen Freudenbergerplatzes. Nun fordert die Quartierkommission eine Aufwertung unabhängig von einem eventuellen Bypass in 25 Jahren.

| Sabine Schärrer
Favorite
|

Burgergemeinde Bern

Favorite

Gegen Globalisierung und Beliebigkeit

Im Berner Münster findet heute ein Dankgottesdienst für den verstorbenen Schriftsteller und Pfarrer Kurt Marti (1921-2017) statt. Hier kommt er als Theologe noch einmal zu Wort: An welcher Front ist heute ein Bekenntnis nötig?

| Redaktion Journal B
Favorite
|

Mein Leben als Zucchini

Favorite
|

«Loosli wollte aufrütteln»

Favorite

Chäs u Chole

Das Kunsthaus Langenthal zeigt mit Fotos von Johann Schär (1855-1938) aus Gondiswil das Soziogramm einer Oberaargauer Gemeinde am Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert. – Die Vernissagerede des Berner Ausstellungsmachers und Fotohistorikers Markus Schürpf.

| Markus Schürpf
Favorite

Kolumne

Formelstarre in Popkultur

MUNDART Gibt es eine Verbindung zwischen dem Dichter Marti und dem Rapper Nativ? Warum ist Mundartmusik so populär und trotzdem keine Volksmusik? 

| Christian Pauli
Favorite
|

Inklusion im Kultur-, Gastro- und IT-Bereich

Favorite
|

Slow Food, Slow Fashion & Slow Sex

Favorite

Cool! Chic! Terroristin! Und niemand ist gefeit

Eine Gruppe engagierter FotografInnen hat eine spannende und berührende Ausstellung gemacht: «eingewandert.ch». Bilder und Töne zu Immigration, Integration und Identität. Ein wichtiges Projekt zur richtigen Zeit.

| Fredi Lerch
Favorite

Blog

Bern ist überall

On voit des fêtes et des rituels disparaître tandis que d'autres semblent prospérer sur l'humus de la sécularisation et du marché  généralisé.

| Antoine Jaccoud
Favorite

I wett hüt vo mine Fründe verzeue

Ein Live-Mitschnitt von Christoph Simons erstem Solo-Kabarett-Programm «Wahre Freunde» ist als Hörbuch erschienen. Der Berner Autor gibt sich als «Amatöör-Schriftsteuer», der aus der Nähe betrachtet «e Tschälänsch» ist. Eine, die sich lohnt.

| Fredi Lerch
Favorite
|

Ist Gott ein Verb?

Favorite

Das Morellhaus mit vielen Nutzungen

Zwischennutzungen allenthalben! Das Morellhaus ganz unten in der Postgasse, das im Besitz der Stadt ist, macht da keine Ausnahme.

| Zahai Bürgi
Favorite

Overbeck nicht vergessen!

Die letzten Jahre seines Lebens hat Kurt Marti im ElfenauPark gelebt. Im Fumoir des Restaurants hat er jeweils seine Gäste empfangen und vielen als Gesprächspartner unvergessliche Stunden geschenkt. Zum Beispiel diese.

| Fredi Lerch
Favorite

Kommentar

Ein Sieg der Vernunft

Ein Hauch von Frühling war in der Luft. Er bewegte zur Ablehnung der USR III und zur Annahme der erleichterten Einbürgerung von Ausländerinnen und Ausländern der dritten Generation. Ein Aufbruch. Im Windschatten kam der NAF glatt durch.

| Christoph Reichenau
Favorite

«Er war etwas wie die Mitte»

Kurt Marti war Theologe, Lyriker, Chronist, Citoyen. Er stand am Anfang der neuen Mundartbewegung und damit letztlich von «Bern ist überall». Anreger, Begleiter, kritischer Beobachter bis zuletzt. Am Samstag ist er 96-jährig gestorben.

| Christoph Reichenau
Favorite

Kolumne

Die Macht der Lüge

Unser Kolumnist macht sich Gedanken zu «alternativen Fakten» und deren Auswirkungen auf die Demokratie. 

| Beat Allemand
Favorite
|

Bern wird Fair Trade Town

Favorite
|

Für offene Grenzen - Bericht vom Kongress Reclaim Democracy

Favorite
|

All about Pussies!

Favorite
PARTNER Apps with love | Sourcefabric | Radio Gelb-Schwarz