Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Neue Struktur für Journal B

Aus Kostengründen muss Journal B die Stellen in der Redaktion streichen. Der Trägerverein Journal B wird den Betrieb mit Texten von Freiwilligen aufrecht erhalten.

Die Redaktion des Journal B wird umstrukturiert.

Journal B kann seinen Betrieb mit einer professionellen Redaktion mit 350 Stellenprozenten nicht aufrecht erhalten. Dazu fehlen die finanziellen Mittel. Insbesondere gelang es dem Trägerverein Journal B nicht, im angestrebten Umfang zahlende Mitglieder zu rekrutieren. Auch eine Anpassung der inhaltlichen Ausrichtung von Journal B im vergangenen Monat hat an dieser Situation nichts verändert. Es sind nicht genügend Leute bereit, jährlich 250 Franken für ein unabhängiges Medium im Raum Bern zu bezahlen. Die entstehende Finanzierungslücke verunmöglicht ab August einen Weiterbetrieb im bisherigen Rahmen.

Seitdem Journal B im September des vergangenen Jahres online gegangen ist, konnte sich das Magazin eine Leserschaft aufbauen. Das zeigt sich auch am Nutzungsverhalten in den sozialen Medien. Hier erarbeitete sich Journal B – auch im Vergleich zu den Mitbewerbern im Raum Bern – ein Publikum respektabler Grösse. Fehlende finanzielle Mittel verunmöglichten es aber beispielsweise, dass Journal B für sich Werbung machen konnte.

Nach wie vor ist der Trägerverein Journal B davon überzeugt, dass es in Bern eine unabhängige Medien-Stimme braucht. Deshalb wird die Redaktion nach den Sommerferien in einem Milizsystem weitergeführt. Der Wechsel vom bisherigen zum neuen Betrieb erfolgt in den kommenden zwei Monaten. Chefredaktor Beat Kohler bereitet den Umbau vor seinem Ausscheiden aus der Redaktion entsprechend vor. Das neue Journal B wird nach den Sommerferien der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Vorstand des Trägervereins bedauert sehr, dass die professionelle Redaktion aufgelöst und in einen Milizbetrieb überführt werden muss. Er bedankt sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, welche nun ihre Stelle verlieren, für ihren grossen Einsatz. Selbstverständlich erfüllt der Vorstand als Arbeitgeber alle vertraglichen Verpflichtungen.

Trotz der sehr schwierigen Situation hält der Trägerverein an seinem Ziel fest, das Online-Magazin Journal B als festen Bestandteil der Berner Medienlandschaft zu etablieren.