Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Vertreter der Fans sind enttäuscht

Die klare Zustimmung zum verschärften «Hooligan-Konkordat» sorgt bei Fans und Fan-Beauftragten für Unmut. Sie wollen nun Unterschriften für ein Referendum sammeln.

«Grundsätzlich sind wir sehr enttäuscht», erklärt YB-Fanarbeiter Lukas Meier. Dass sowohl der Rückweisungsantrag, wie auch die Ablehnung des verschärften «Hooligan-Konkordates» keine Chance hatten, war zwar nicht unerwartet. Dennoch kann Meier nicht verstehen, dass der Grosse Rat nicht zuerst offene Fragen zu den Grundrechten klären wollte, bevor er dem Gesetzestext zustimmte. Clemens Friedli, Fandachverband «gäubschwarzsüchtig», will die Politiker jetzt beim Wort nehmen. In der Debatte zur Verschärfung des «Hooligan-Konkordates» war oft zu hören, dass die Massnahmen mit Augenmass umgesetzt werden sollen. Die Massnahmen wurden als ultima Ratio dargestellt. Ob das wirklich so ist, will Friedli im Auge behalten. Doch dabei soll es nicht bleiben. Die Fans verschiedener Berner Clubs wollen Unterschriften für ein Referendum sammeln. «Wir sind zuversichtlich, dass wir die Unterschriften zusammenbekommen», so Friedli.