Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Journal B


Blog

Bern ist überall

Je suis chez bien chez le médecin cantonal bonjour docteur je suis Monsieur A.J. papa de deux enfants Kevin 3 ans et Ryan 16 mois tous les deux fréquentant la garderie Bon Abri le lundi et le mardi toute la journée et le vendredi seulement le matin parce que c’est la mère de mon épouse qui les garde l’après-midi jusqu’à 17 heures bon écoutez docteur je vous explique en deux mots voilà je voudr...

| Antoine Jaccoud
Favorite

Wohin geht die Kunst?

George Steinmann – ein bemerkenswerter Berner Künstler, ein gebürtiger Thuner und Bluesmusiker – erhält eine beachtliche Ausstellung im Kunstmuseum Thun. Sie zeigt, wie Steinmann immer versucht, gesellschaftlich Relevantes zu schaffen.

| Dorothe Freiburghaus
Favorite

Mühleberg: Abschalten statt Aussitzen! (III)

Die BKW verschleppt die Nachrüstungen im AKW Mühleberg. Jetzt fordert die Koordination zur Abschaltung des AKWs – unterstützt von 35 Organisationen – vom UVEK eine Verschärfung der Ausserbetriebnahme-Regelung.

| Fredi Lerch
Favorite

Seit vier Jahren in der Politik

Im ersten Web-Talk mit Journal B äussert sich SP-Nationalrat Matthias Aebischer zu seinen ersten Erfahrungen als Politiker, zu den Auswirkungen der Initiative zur Masseneinwanderung und zu seinen weiteren Karriereplänen.

| Urs Frieden
Favorite
|

Kunst-Stafette #23: Max Hubacher

Favorite
Anzeige

Stadtansichten von Neubern

Wie sich die Stadt in den letzten 40 Jahren baulich verändert und erneuert hat, zeigen die Fotografin Valérie Chételat und die Fotografen Michael Blaser, Alexander Gempeler und Dominique Uldry im Kornhausforum.

| Bernhard Giger
Favorite

Direkt neben der Bahnlinie

Das kleine Häuschen bei der Brücke zum Wylerbad stand lange leer und wurde kürzlich besetzt. Die SBB wollen hier bald eine neue Überbauung erstellen und haben den «Locomotiva»-Besetzern darum ein Ultimatum bis Ende Oktober gesetzt.

| RaBe Info
Favorite

Blog

Klangjournal

Seit 27 Jahren wohnt Maru Rieben in einer kleinen Strasse, die nach einem Wohltäter benannt ist. Es gibt viele Gründe dort zu bleiben und mindestens einen ohrfälligen zu gehen .

| Maru Rieben
Favorite

Infosperber

Lade RSS Feeds...

WOZ

Lade RSS Feeds...

Kolumne

Altes Wörterbuch #1: Vorwort

Welche Wörter und Denkweisen sind geeignet, um die Welt kritisch zu befragen? Unser neuer Autor Simon Küffer geht dem in seiner Kolumne nach.

| Simon Küffer
Favorite

Viele Wechsel im Team der Dampfzentrale

Innere Konflikte neben glamourösen Veranstaltungen, dieses Bild hat man von der Berner Dampfzentrale, wenn man etwas genauer hinschaut. Acht Angestellte haben in den letzten Monaten das Kulturhaus verlassen.

| RaBe Info
Favorite

Eigentum macht dümmer als man glaubt

«Raumraub» ist ein offenes Kollektiv im Umfeld der Reitschule. Es erfindet eine alte Idee neu: Ungenutztes Eigentum soll besetzt und belebt werden. Eine Container-Aktion auf der Schützenmatte war sein erster Denkanstoss.

| Fredi Lerch
Favorite

Ein Blick auf das neue Berner Stadtbild

Kleine Perlen statt grosse Würfe – die Fotoausstellung «Bauen in Bern» zeigt vier Blickwinkel auf die Stadtarchitektur der letzten vierzig Jahre. Michael Spahr von Rabe traf Ausstellungsmacher Bernhard Giger zum Gespräch.

| RaBe Info
Favorite

Blog

Bern ist überall

Im Lauf der letzten Woche sind 20 000 Menschen an Malaria gestorben. Ein schöner erster Satz für eine Kolumne zu Ebola.

| Gerhard Meister
Favorite

Blog

Pegelstand

Doch doch, an dieser Stelle reden wir auch über Kulturpolitik. Selbst wenns weh tut, weil es um Interessen und Verbandelungen geht. So wie bei mir.

| Christian Pauli
Favorite

Die entflochtene Stadt

Die Quartierzentren im Berner Westen sind Zeugen der klassischen Moderne im Städtebau. Früher traf man sich in der «alten Stadt» am Brunnen. Ab dem 20. Jahrhundert wurden dafür plötzlich Begegnungsorte definiert.

| Peter Muster
Favorite

«Der Elefant ist da»

Auf dem Helvetiaplatz ist der fiktive Skulpturenpark «Der Elefant ist da» eröffnet worden, das erste Projekt der neuen städtischen Kommission für Kunst im öffentlichen Raum. – Hier die Eröffnungsansprache von Isabel Zürcher.

| Isabel Zürcher
Favorite

Blog

Fundstücke

Wie riecht der Herbst für Sie? Nach nassen Blättern auf dem Waldboden und nach Pilzen vielleicht. Nach gerösteten Maronis beim Zytglogge. Oder nach Hirschpfeffer im Restaurant Alpenblick Ferenberg. Das war einmal!

| Manuel Gnos
Favorite

Ein filmischer Blick auf das heutige Italien

Italien ist gerade für die Schweiz ein Sehnsuchtsland. Dass dort aber nicht nur Strände, frisches Gemüse und pitoreske Städtchen locken, zeigt eine Filmreihe, die zurzeit in der Cinématte läuft und den Zerfall cineastisch nachzeichnet.

| Esther Fischer-Homberger
Favorite

Blog

Klangjournal

Balts Nill, Mitbegründer von Stiller Has, spielt mit Instrumenten und Worten. Fürs Klangjournal von Journal B stellt er kleine Karaoke-Vorlagen her, zu denen man am besten kurze Extrakte aus Zeitungen, Büchern etc. liest (oder singt oder pfeift).

| Balts Nill
Favorite

Blog

Fundstücke

«Liberal sein und handeln hiess für ihn akzeptieren, dass es verschiedene Meinungen gibt, die es zu respektieren gilt, dass Selbstkritik keine Schwäche ist, dass Zuhören zu Erkenntnis führen kann, dass der kritische Gesprächspartner vielleicht sogar recht haben könnte und dass der politisch Gegner kein Feind ist, sondern ebenfalls aus seiner Sicht ein Ziel erreichen will, das der öffentlichen ...

| Christoph Reichenau
Favorite
|

Streetart #2: Aareweg

Favorite

Berner Nachtleben: Bergers Bilanz

Thomas Berger tritt ab und zieht nach drei Jahren Präsidium des Vereins Pro Nachtleben Bern Bilanz. Der Verein benötige jetzt eine breitere Basis, findet der Jungfreisinnige, der vor kurzem nach Worb zog.

| Thomas Berger
Favorite

Blog

Bern ist überall

Interessieren Sie sich für Literaturkritik? Lesen Sie überhaupt noch Buchbesprechungen?

| Beat Sterchi
Favorite

Kommentar

Eine Zwängerei

Das Kunstmuseum hat ein Baugesuch für mehr Ausstellungsfläche an der Hodlerstrasse eingereicht. Die 600 Quadratmeter sollen gut 10 Millionen Franken kosten, jedoch ist die Finanzierung offen. – Ein unverständlicher Alleingang.

| Christoph Reichenau
Favorite

Blog

Klangjournal

Der «Bierbrauerwalzer» ist der zwölfte und letzte in einer Serie von leichten Walzern fürs Akkordeon. Er ist eine Hymne ans Bierbrauen und kann an den Generalversammlungen des Schweizer Brauerei-Verbands gespielt werden.

| Adi Blum
Favorite

Mühleberg: Abschalten statt aussitzen (II)

In den nächsten zehn Jahren kann es in der Region Bern kein schweres Erdbeben geben. Denn sonst gäbe es danach möglicherweise die Region nicht mehr. Zum Glück sinkt seine grösste anzunehmende Stärke laufend.

| Fredi Lerch
Favorite

Kolumne

Stille Tage

Von Bern nach Italien und wieder zurück. Dazwischen verbringt unser Autor ein paar Tage an einem See und lässt sich von der Musik zweier komplett unterschiedlicher Genies betören: Aphex Twin und Mozart.

| Christian Pauli
Favorite

Blog

Bern ist überall

Als die Masseneinwanderungsinitiative angenommen wurde, sind Mitglieder der Stadttheaterensembles von Bern und Basel vor den Vorhang getreten. Sie haben nach Vorstellungen öffentlich gegen den knappen Volksentscheid demonstriert.

| Guy Krneta
Favorite

Paradies mit Ablaufdatum

Mit der Annahme der «Planung Holligen» am 15. Mai 2011 durch das Berner Stimmvolk war die Zukunft vieler Familiengärten der Areale Mutachstrasse und Schlossgut besiegelt. Nun ist das Räumungsdatum bekannt. Für viele heisst es umziehen.

| Martin Mäder
Favorite

Die Lehre als gleichwertig zeigen

Die Swiss Skills sind Geschichte, die Sieger der Berufswettbewerbe sind erkoren und freuen sich auf die Teilnahme an den World Skills 2015 in Brasilien. Vor allem aber gab die Schau einen Einblick in die Möglichkeiten der Berufslehre.

| Christoph Reichenau
Favorite
PARTNER Apps with love | Sourcefabric | Radio Gelb-Schwarz