Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Journal B


Startschuss am Burgernziel

Das Bauprojekt Tramdepot Burgernziel kommt voran. Im Februar 2018 soll das Baugesuch für die Überbauung des Areals eingereicht werden. In der zweiten Hälfte des kommenden Jahres soll mit dem Bau begonnen werden.

| Willi Egloff
Favorite
|

Abfuhr für Berner Cannabisstudie

Favorite

Sie hat es geschafft!

Stephanie Gräve, 2016 als Schauspieldirektorin von Konzert Theater Bern geschasst, wird ab Sommer 2018 Intendantin des Vorarlberger Landestheaters in Bregenz.

| Christoph Reichenau
Favorite
|

Fahrplanwechsel bei der SBB

Favorite

Töne, Töne und Kinder

2008 begann Barbara Weber mit «Tönstör», auf neue Weise in Schulklassen Musik zu vermitteln. Zehn Jahre später übernimmt eine neue Gruppe um Thomas Jacobi und Laura Schuler die Idee und führt sie auf ihre Art weiter. Erfolgreich, doch ungesichert.

| Christoph Reichenau
Favorite
|

Weiter geht es mit Henry Rousseau.

Favorite

Infosperber

Lade RSS Feeds...

WOZ

Lade RSS Feeds...

Solidarität in der Burgergemeinde Bern

Am 13. Dezember wird in der Burgergemeinde Bern unter anderem darüber abgestimmt, ob die Burgergemeinde die Aufgaben der Zunft zu Webern in der Sozialhilfe und im Kindes- und Erwachsenenschutz übernimmt.

| Christoph Reichenau
Favorite
|

Warmbächli: Gutes Zusammenleben so wichtig wie Architektur

Favorite
|

Sparpaket: Grosser Rat ist teuer

Favorite
|

La Syrienne et son petit

Favorite
|

D’BeiZ 44 – der Gastro-Tipp aus dem Nordquartier

Favorite

Zwischen Bildung und Karriere

Während die Universität Bern heute zum wiederholten Mal die «Lange Nacht der Karriere» durchführt, wird zur gleichen Zeit im Kirchgemeindehaus Paulus eine Gegenveranstaltung stattfinden: Die «Lange Nacht der Bildung».

| Luca Hubschmied
Favorite
|

Zwischen Revolte, LSD und General Guisan – die 68er im historischen Museum

Favorite
|

Sei du selbst und es ist ok!

Favorite
|

Weiter geht es mit Maruja Mallo

Favorite
|

Ein Ort gesellschaftlicher Begegnung

Favorite
|

Der Gnomenvater verabschiedet sich

Favorite

Revolution 4.0

Hundert Jahre nach der russischen Revolution braucht es wieder einen Umsturz, finden Aline Trede und Fabian Molina. Am 07.11. treten die beiden in einem Theaterstück auf, welches sich mit dieser Thematik auseinandersetzt: Braucht die Schweiz eine Revolution?

| Aline Trede
Favorite

Ein- und Aussichten

Das ArchitekturForum gibt einer Gruppe junger Architektinnen und Architekten Gelegenheit, über ihre Arbeiten und ihre Arbeit zu reden. Mit uns.

| Christoph Reichenau
Favorite

Hat sichs ausgewachsen?

Am Mittwochabend ist die Ausstellung „Endlich Wachstum“ in der alten Feuerwehr Viktoria zu Ende gegangen. Zum Abschluss diskutierte Markus Flück mit Gästen über die Perspektiven einer zukunftsfähigen Wirtschaft.

| Luca Hubschmied
Favorite
|

Vielfalt der Gesellschaft in der Verwaltung

Favorite
|

«Wir müssen über Lindsay Mills sprechen»

Favorite
|

Zentrum5 an der Flurstrasse: Für MigrantInnen und SchweizerInnen

Favorite

Als Profis im Sozialraum lernend unterwegs sein

Die Jubiläumstagung 50 Jahre Vereinigung Berner Gemeinwesenarbeit (VBG) war spannend: Weder wurde die Vergangenheit verklärt, noch gab es für die Zukunft billige Rezepte. Klar wurde: Professionelle Arbeit in den Quartieren nützt der Stadt.

| Fredi Lerch
Favorite
|

Kunst vor dem Abriss

Favorite

Non-profit heisst nicht Non-management

Die VBG, die Vereinigung Berner Gemeinwesenarbeit, hat zu ihrem 50jährigen Bestehen eine Fachtagung durchgeführt. Im Einführungsreferat schaute VBG-Präsident Bruno Müller selbstkritisch zurück. Hier ist seine Rede.

| Bruno Müller
Favorite

Kommentar

Eine Sache, die uns alle angeht

Herr Wyss macht ein Angebot für 20 Millionen (siehe vorherigen Artikel ). Er sagt: Baut das, dann zahle ich, sonst nicht. C’est à prendre ou à laisser . Jetzt reden alle von einer Chance. Weil: 20 Millionen ist nicht nichts. Man könnte damit eine Menge Gutes machen. Aber wenn man Herrn Wyss beim Wort nimmt, ist nur eines zulässig. Ein Projekt aus dem Jahr 2006. Und dieses ist mit 20 Millione...

| Christoph Reichenau
Favorite

Den Ausgangspunkt (neu) bestimmen

Wieder ein Besuch des alten Herrn. Fast wie Güllen vor Claire Zachanassian steht das Kunstmuseum Bern vor Hansjörg Wyss' unverhofftem Angebot, ein Projekt aus dem Jahr 2006 zu bauen oder auf 20 Millionen zu verzichten. Worum geht es?

| Christoph Reichenau
Favorite

Reitschule: 30 Jahre im Bilderbogen

Das Jubiläumsbuch der Reitschule wirft einen Blick zurück auf die vergangenen 30 Jahre. Festgehalten sind diese in einem langen Bilderbogen, einem Gemeinschaftswerk von über dreissig Beitragenden.

| Luca Hubschmied
Favorite
|

Erinnern an den Holocaust

Favorite
PARTNER Apps with love | Sourcefabric | Radio Gelb-Schwarz