Aare
°

Journal B

Sagt, was Bern bewegt
Aare
°

Journal B


Kolumne

Klicks statt Themen?

Eine Antwort und eine Bitte an die Medienschaffenden, welche finden, die Grünen und die SP hätten den Hitzesommer verschlafen und Asyl sei das einzige Wahlkampfthema.

| Aline Trede
Favorite

Bern als Modell im Historischen Museum

In Kooperation mit dem Architekturforum Bern zeigt das Historische Museum ab heute die Ausstellung «Endlich diese Übersicht – Ein Stadtmodell für Bern». Ein solches könnte Planungsprofis und Kinder gleichermassen inspirieren.

| Fredi Lerch
Favorite

Kunst-Stafette #42: Adriana Stadler

Einen Abend lang war Adriana Stadler mit einer Stubenlampe im öffentlichen Raum unterwegs. Die Intervention entstand im Rahmen der Diskussion rund um das städtebauliche Vakuum auf der Schützenmatte.  

| Magdalena Schindler
Favorite
|

Low cost

Favorite

Kolumne

Goethes Gedicht als Guideline für Ballenbern?

«Über allen Gipfeln ist Ruh‘. In allen Wipfeln spürest du kaum einen Hauch…» Goethes Gedicht als Guideline für die Ruheklager?

| Manuel C. Widmer
Favorite
|

Stadtreparatur im Osten: Testplanung jetzt!

Favorite

Infosperber

Lade RSS Feeds...

WOZ

Lade RSS Feeds...

Ein kluger und bescheidener Fussballstar

Er war wieselflinker und ausdauernder Linksaussenstürmer, feierte grosse Erfolge als Fussballer. Robert Weil erzählt aus seinem bewegten Leben.

| Angelika Boesch
Favorite

Dänischer Guru und Prophet im eigenen Land

Der Besuch des dänischen Stadtplaners Jan Gehl in Bern hat interessiert. Seine Kritik am modernen Städtebau und an der Auto-Stadt erinnert an den Verkehrsplaner Hans Boesch († 2003), der diese Kritik vorweg genommen hat.

| Sabine Schärrer
Favorite

«Mein Herz schlägt klar für YB»

WEB-TALK Im Web-Talk Nr. 7 mit Journal B äussert sich SP-Nationalrat Matthias Aebischer zur möglichen Wende im Regierungsrat, zur Arbeit auch während der Ferien und zur YB-Misere.

| Urs Frieden
Favorite

Durchgänge und Schleichwege

Gemeinsame Spielregeln können helfen, Durchgänge und Wege von Vandalismus frei zu halten und Kinder auf ihren Schul-, Spiel- und Schleichwegen zu schützen. Zwei Bespiele aus dem Stadtteil IV.

| Reto Bärtsch
Favorite

Ein Theater im Krematorium

Am 4. September startet im Aufbahrungstrakt des Krematoriums auf dem Bremgartenfriedhof ein aussergewöhnliches Projekt. Interview mit Sandra Forrer, der künstlerischen Leiterin von «All My Lives – zu den Aufbahrungen».

| Urs Frieden
Favorite

Kolumne

Ihr habt es besser

«Bleibt in der Stadt!», ruft uns unsere Kolumnistin Marina Bolzli zu. Und sie zählt auch gleich die sieben Gründe auf, warum es hier in Bern besser ist als dort auf dem Land, wo sie hingezogen ist. Eine Richtigstellung.

| Marina Bolzli
Favorite
|

Gnomengarten (II): Wer will einen Gnomenweg in Schwarzenburg?

Favorite

Gnomengarten (I): Vor der letzten Finissage

Der Gnomengarten Schwarzenburg hat zwei Monate vor der definitiven Schliessung Hochbetrieb. Was mit den Skulpturen nach dieser letzten Saison geschieht, ist noch nicht klar. Aber es gibt einen Plan.

| Fredi Lerch
Favorite

Kunst-Stafette #41: Martin Wenger

Martin Wenger inszeniert seine kleinen, archetypischen Holz-Figuren vor magisch anmutenden Farblandschaften. Entstanden sind sie im Atelier des Künstlers in einem umgenutzten Industriebau in Grosshöchstetten.

| Magdalena Schindler
Favorite

Mein Buch: «Maos grosser Hunger»

Ausgelöst durch ein Buch über die Schreckensherrschaft von Mao in China, macht sich unser Autor Gedanken über Sozialismus und Mehrheiten. Und im Gegensatz zu Peter Bichsel kann er sich eine sozialistische Mehrheit vorstellen. Irgendwann.

| Fredi Lerch
Favorite

Mein Buch: «Ludwig Hohl»

Die vom Kanton Bern mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnete Biografie des Künstlers Ludwig Hohl hat unseren Autoren auf eine späte, spannende Entdeckungsreise mitgenommen. Und plötzlich war das Phantom Hohl als Person greifbar.

| Willi Egloff
Favorite

Kolumne

Die Utopie des Gyms

Es ist heiss in Bern, die Aare ruft. Aber auch dieses Jahr hat es unser Autor verpasst, sich bedenkenlos im Marzili präsentieren zu können, denn: Ein Sommerkörper wird im Winter gemacht.

| Simon Küffer
Favorite

Wildwechsel: Die Natur in der Stadt

Am 10. August startet im Steigerhubel der «Wildwechsel», ein Pilotprojekt zur Förderung der Natur in der Stadt. Mit einem bunten Bauwagen will Stadtgrün die Bevölkerung für die  Flora und Fauna begeistern und Wissen vermitteln.

| Christof Berger
Favorite

Mein Buch: «Von seltenen Vögeln»

Vogelbücher gehören zum meinen absoluten Lieblingsbüchern. «Mein Buch» stammt von Anita Albus und heisst «Von seltenen Vögeln», mit zauberhaften Bildtafeln und wunderbaren Geschichten von seltenen und ausgestorbenen Vögeln.

| Thomas Göttin
Favorite

Mein Buch: Giacomo Casanova

Für Beat Sterchi sind Bücher etwas von bleibendem Wert – obwohl sein Antiquar da anderer Meinung ist. Und so kauft er sich für 100 Franken die Gesamtausgabe von Casanovas Werken.

| Beat Sterchi
Favorite
|

Und weiter geht es mit Sorolla

Favorite

Mein Buch: «Der Sieg des Kapitals»

Ein Buch, das unterhaltsam erhellt. Ein Buch, das zur Umkehr auffordert und zeigt, wie ungewiss diese ist. Aus diesen Gründen ist Ulrike Herrmanns «Der Sieg des Kapitals» die Empfehlung des Autors zum Start der Ferienschluss-Serie «Mein Buch».

| Christoph Reichenau
Favorite

Blog

Sounz

Balts Nill spielt mit Instrumenten und Worten. Für Journal B stellt er kleine Karaoke-Vorlagen her, zu denen man am besten kurze Extrakte aus Zeitungen, Büchern etc. liest (oder singt oder pfeift).

| Balts Nill
Favorite

«Helvezin»: Frühgeburt im alten Burgerspittel

In Bern ist «Helvezin» vorgestellt worden, die «Zeitschrift für meine Schweiz». Die Null-Nummer liegt vor. Die Macher wollen Profijournalismus als Sozialtherapie pflegen, und statt auf gesicherte Finanzierung hoffen sie auf guten Willen.

| Fredi Lerch
Favorite

Kolumne

Sommerliche Lethargie

Die unerträgliche Leichtigkeit des Hochsommers hat ein Ende. Endlich wieder Zeit für politische Aussagen, zum Beispiel in diesen Tagen auf der «Schütz». Unser Kolumnist macht sich Gedanken zu «No Borders, No Nations».

| Christian Pauli
Favorite

Blog

Fundstücke

Kommt man auf den Golitschenpass, steht westlich ein schroffer Felsknubel. Umgeht man ihn, kann man ihn besteigen. Auf dem «Stand» ist  die Aussicht so gut, dass man fast alles sieht. Wenn man Glück hat sogar einen bisher unbekannten Hodler.

| Fredi Lerch
Favorite

Ein fast vergessenes Juwel

Überdacht von einer uralten Kastanie steht er am Fusse der Unteren Altstadt auf dem gleichnamigen Platz: Der Läuferbrunnen.

| Barbara Büttner
Favorite

Unterwegs auf der Balkan-Route (III)

Statt eines Kommentars: Was heisst das, wenn das Netzwerk «Welcome to Europe», Flüchtlinge unterstützend, «Politik mit humanitärer Nebenwirkung» macht? Eine misstrauische Nachfrage und die Replik von Salvatore Pittà.

| Fredi Lerch
Favorite

Kolumne

Urlaubsimpression

Die Münster-Pfarrerin Esther Schläfer gerät im Urlaub durch einen lauschigen Kirchgarten in einen Nebenraum der Kirche und trifft dort auf ein «Powerteam».

| Esther Schläpfer
Favorite
PARTNER Apps with love | Sourcefabric | Radio Gelb-Schwarz